Noch keine offizielle freigabe der Planstelle - vorerst Zeitarbeit ?

12. Mai 2020 Thema abonnieren
 Von 
Jan.Meiser
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Noch keine offizielle freigabe der Planstelle - vorerst Zeitarbeit ?

Hallo :)
Ich bin seit einiger Zeit unbefristet in einem großen Industrie Unternehmen angestellt. Dort habe ich mich in meinem Bereich weitergebildet und sehe leider keine interne Entwicklungschance, sodass ich mich extern nach einem Job umsehe.

Über einen Freund bin ich zu einer Leiharbeitsfirma gekommen. In dem ersten Gespräch habe ich klar gemacht dass ich nur Direkt vermittelt werden möchte, da ich ja bereits fest angestellt bin.
Die Leiharbeitsfirma hat mir einen Job bei einem anderen großen Industrie Unternehmen rausgesucht, welcher laut Stellenprofil alle meine Wünsche erfüllt. Meine Unterlagen wurden zum Unternehmen geschickt und zwei Wochen später war ich dort zum Vorstellungsgespräch. Nach meinem Vorstellungsgespräch habe ich die Ausschreibung für eine unbefristete Stelle auch auf deren Homepage entdeckt.

Nach dem Vorstellungsgespräch lief der Kontakt zum Unternehmen nur über die Leiharbeitsfirma.
4 Monate später wurde mir mitgeteilt, dass das Unternehmen mich gerne einstellen würde.
Allerdings gibt es wohl noch keine offizielle Freigabe der Planstelle, sodass ich vorerst über die Leiharbeitsfirma dort arbeiten soll und sobald die Freigabe da ist, eine Festanstellung bekommen soll.
Ich habe den Vertrag der Leiharbeitsfirma vorab bekommen. Finanziell und von den Arbeitszeiten stimmt es mit dem überein was im Vorstellungsgespräch besprochen wurde.
Allerdings finde ich darin keine Verbindung zu dem Industrie Unternehmen. Ich bin dann nur bei der Leiharbeitsfirma angestellt.

Das ganze kommt mir etwas komisch vor.
Ist das ein gängiges Vorgehen bei großen Industrie Unternehmen ? Oder wurde es nur so gewählt weil ich den Weg über die Leiharbeitsfirma genommen habe ?

Kann ich eine Absicherung von dem Unternehmen fordern ? Also eine schriftliche Vereinbarung dass ich bei Freigabe der Planstelle, eine Festanstellung bekomme ?

Ich hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten.
Vielen Dank im voraus!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17222 Beiträge, 6427x hilfreich)

Mir scheint auf dein Problem anzuwenden zu sein die Redewendung vom Spatz in der Hand und der Taube auf dem Dach. Dein Wunsch ist gewaltig - das Risiko auch?
Aber eine Antwort habe ich nicht für dich.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31525 Beiträge, 5571x hilfreich)

Zitat (von Jan.Meiser):
In dem ersten Gespräch habe ich klar gemacht dass ich nur Direkt vermittelt werden möchte, da ich ja bereits fest angestellt bin.
Irgendwie quer--- wie: ich habe einen Job, gehe zu einer ZAF und verlange von dieser, mich direkt und fest zu vermitteln. :augenroll: Warum sollte eine ZAF das tun?
Zitat (von Jan.Meiser):
Ich bin dann nur bei der Leiharbeitsfirma angestellt.
So ist das aber nun mal. Du wirst verliehen an das Wunschunternehmen.
Der Vorteil für das Wunschunternehmen liegt auf der Hand. Siehst du ihn?
Der Vorteil für die ZAF auch.
Die beiden haben einen Vertrag über den Verleih von Arbeitnehmern auf Zeit.
Siehst du deinen Vorteil auch?
Zitat (von Jan.Meiser):
Ist das ein gängiges Vorgehen bei großen Industrie Unternehmen ?
Ja, nicht nur bei den großen. Die Firmen leihen sich Mitarbeiter--- wenn Bedarf ist--- und geben sie zurück, wenn was nicht passt. (mal so ganz grob).
Zitat (von Jan.Meiser):
Kann ich eine Absicherung von dem Unternehmen fordern ?
Kannst du versuchen. Wahrscheinlich scheitert der Versuch.

Frage:
Weißt du, warum es 4 Monate dauerte, bis das Unternehmen sich entschloss? Es kann dich übrigens gar nicht einstellen.
Das würde die ZAF machen, die wäre dein Arbeitgeber.
Es war wohl eher so, dass Unternehmen und ZAF sich endlich einig wurden, dass du verliehen werden sollst.

ZAF =Zeitarbeitsfima = ANÜ =Arbeitnehmerüberlassung = Leiharbeitsfirma =Verleiher =AG des AN
Wunschunternehmen =Kunde der ZAF = Entleiher

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.709 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen