Pause wird von erbrachten Leistung abgezogen

20. August 2015 Thema abonnieren
 Von 
LUKI83
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Pause wird von erbrachten Leistung abgezogen

Moin,

Ich arbeite Teilzeit 25 Stunden WO. als Gebäudereiniger.
Im Moment vertrette ich noch einen Kolegen.
Ich habe 2 Feste Objekte + 1 als Vertrettung.

1. Objekt - 4 Stunden
2. Objekt - 2 Stunden
3. Objekt - 1 Stunde

Gesamt 7 Stunden, sprich 30min. Pause steht mir zu.

Mein AG sagt, ich darf nur zwischen den einzelnen Objekten Pause machen, zieht mir aber 30min. ab von meiner Arbeitszeit.

Heißt zB (Angaben ohne Fahrzeit zu jeweiligen Objekten):
1. Objekt - 4 Stunden 8:00 - 12:00
30min. Pause 12:00 - 12:30
2. Objekt - 2 Stunden 12:30 - 14:30
3. Objekt - 1 Stunde 14:30 - 15:30

Ich leiste volle 7 Stunden bekomme aber nur 6,5 Stunden bezahlt. Das ist doch nicht in Ordnung, oder ?



Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16819 Beiträge, 5862x hilfreich)

Nein, das ist nicht in Ordnung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
LUKI83
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Heißt das, dass es Rechtlich nicht korekt ist ?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17229 Beiträge, 6429x hilfreich)

Das ist nicht in Ordnung, rechnerisch nicht und rechtlich ebenso wenig. Fakt ist, dass du eine Pause machst, die die Zeitvorgaben für die Objekte in keiner Weise berührt. Oder anders gesagt, die reine Arbeitszeit ist die Summe der Zeiten, die du in den Objekten schaffst, die Pausen kommen zur Gesamtzeit hinzu. Die Wegezeiten von Objekt zu Objekt (die du außen vor gelassen hast - und möglicherweise doch auch vom Firmensitz zum ersten Objekt) müssen m.E. auch als AZ gerechnet werden. Es dürfte angezeigt sein, die realistischen Zeiten einmal zu posten. Von Interesse wäre auch, ob du ggf. einen Firmenwagen ab Firmensitz benutzt oder ggf. von daheim aus startest.)

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12323.10.2015 16:58:31
Status:
Schüler
(261 Beiträge, 112x hilfreich)

schau mal hier:
http://www.arbeitsrecht.org/arbeitnehmer/arbeitszeit/diese-pausen-stehen-ihnen-zu/

du arbeitest zwar teilzeit, aber dafür genug stunden am tag um eine halbe stunde machen zu dürfen.

kann sein, daß ihm da ein fehler unterlaufen ist. sprech ihn mal drauf an ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
LUKI83
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Moin, erstmal danke für euer interesse.

Das ich Pause machen darf ist mir bewusst. Meine AG bestehen sogar darauf... aber es sieht so aus, dass meine Pause mir zur Arbeitszeit nicht angerechnet wird, jedoch wird sie mir von der reinen Arbeitszeit abgezogen! Ich werde meinen AG am Montag darauf ansprechen... halte euch auf dem laufenden. Danke nochmal für euer interesse, Gruß, Lukas

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12323.10.2015 16:58:31
Status:
Schüler
(261 Beiträge, 112x hilfreich)

Zitat (von LUKI83):
Moin, erstmal danke für euer interesse.
Das ich Pause machen darf ist mir bewusst. Meine AG bestehen sogar darauf... aber es sieht so aus, dass meine Pause mir zur Arbeitszeit nicht angerechnet wird, jedoch wird sie mir von der reinen Arbeitszeit abgezogen! Ich werde meinen AG am Montag darauf ansprechen... halte euch auf dem laufenden. Danke nochmal für euer interesse, Gruß, Lukas


vielleicht hat er eine sekretärin, die das nicht schnallt?
ja, schreib dann mal ;-) aber ansich wußtest das ja schon.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.775 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen