Rechtsanspruch auf bezahlten Probetag

31. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
Sunee Becker
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Rechtsanspruch auf bezahlten Probetag

Hallo

Ich wurde von einer Leihfirma gebeten einen Probetag bei einer Versicherung zu absolvieren. Dort arbeitete ich in einer Kantine 8,5 Std. oder besser gesagt schuftete ich. Die Leihfirma hat ihren Arbeitsvertrag so gestaltet, das der Arbeitsbeginn bei ihr erst ein Tag später beginnt. Ich fühle mich da richtig ausgenutzt. Nun die Frage: Was sagt der Gesetzgeber dazu ? Müssen Probe - und Ausbildungszeiten nicht genauso bezahlt werden, wie dei reguläre Arbeitszeit ?

mfg
Sunee

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2316x hilfreich)

Hallo,

quote:
Müssen Probe - und Ausbildungszeiten nicht genauso bezahlt werden, wie dei reguläre Arbeitszeit?


Ja, müssten sie.

MfG

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sunee Becker
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

>Ja, müssten sie.<

Müssen oder müssten ? Bist Du da sicher ?

mfg
Sunee

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2316x hilfreich)

Ja, ich bin mir sicher. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__611.html

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.121 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen