Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.692
Registrierte
Nutzer

Restunraub in Insolvenzverfahren

11.7.2020 Thema abonnieren
 Von 
RusG
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Restunraub in Insolvenzverfahren

Hallo, eine kurze Frage. Hab 102 Resturlaub ( Jahr 2020 zahle ich nicht) . Wird mir alles verloren gehen mit Insolvenzverfahren (Eigenverantwortung)

Danke für ihre Unterstützung

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14408 Beiträge, 5596x hilfreich)

Kein Arbeitnehmer in diesem Lande hat 102 (Tage) Urlaub. Jedenfalls üblicherweise nicht. Diese Zahl müsste also erklärt werden. Möglicherweise ist es die Summe aus einer Reihe von Jahren. Dann allerdings dürfte der größte Anteil dieser uralten Ansprüche längst verjährt sein. Ein Insolvenzverwalter jedenfalls wird diese Tage kaum gewähren.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
RusG
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

In meinem Fall schon, das sammelte sich aus vielen Jahren zusammen. Kann ich jetzt noch Insolvenzverfahren teil abfeiern? Danke

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(34628 Beiträge, 13192x hilfreich)

Normalerweise verjähren Urlaubsansprüche nach dem Monat März im darauffolgendem Jahr. Es gibt Ausnahmen, aber dazu gehört nicht das Ansammeln von Urlaubstagen.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14408 Beiträge, 5596x hilfreich)

Wenn ist für dieses Sammeln von Urlaubern aus mehreren Jahren keine Rechtsgrundlage gibt oder keinen Vertrag dazu, wird der Insolvenzverwalter sich an das geltende Recht halten.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.998 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.427 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen