Resturlaub nach Langzeiterkrankung

31. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
PWPB2023
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Resturlaub nach Langzeiterkrankung

Guten Tag,
folgende Situation: AN ist seit Oktober 2022 krankgeschrieben und kündigt zum 31.10.2023, da die Arbeitssituation nicht mehr tragbar ist. AN hat noch Resturlaub vom Jahr 2022. Steht dem AN zu, dass der Resturlaub vom Jahr 2022 ausbezahlt wird? Wie sieht’s mit dem Jahr 2023 aus?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31560 Beiträge, 5574x hilfreich)

Zitat (von PWPB2023):
folgende Situation:
Dazu folgende Erklärung:

https://www.hensche.de/Urlaub_Krankheit_Arbeitsrecht_Urlaub_Krankheit.html

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Familienmensch1971
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 7x hilfreich)

Zitat (von PWPB2023):
Steht dem AN zu, dass der Resturlaub vom Jahr 2022 ausbezahlt wird?


Ja, zumindest der gesetzliche Anteil

Zitat (von PWPB2023):
Wie sieht’s mit dem Jahr 2023 aus?


Die Urlaubstage anteilig zu den Monaten. D.h. 30 Tage Urlaub im Jahr wären dann 10/12 = 25 Tage

Signatur:

User auf Ignore-Liste:
Anami, da keine sinnvollen Beiträge zu erwarten sind.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31560 Beiträge, 5574x hilfreich)

@TE:
Gern auch hier nochmal nachlesen, wann Urlaubsanspruch verfällt bzw. wann man noch Anspruch auf Urlaubsabgeltung hat.
https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/wann-verfaellt-der-urlaub-bei-dauerhafter-arbeitsunfaehigkeit_76_520248.html

Suche nach:
Mitwirkung des AG

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.885 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen