Resturlaubsanspruch

29. Mai 2006 Thema abonnieren
 Von 
sKaOs
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)
Resturlaubsanspruch

hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.

ich habe vor 2 wochen meine kÙndigung zum 31.7.06 erhalten. ich arbeite in einer firma die keinem verband angeh?rt, es handelt sich um eine kooperation fÙr den holzfachhandel. (ohne betriebsrat etc.)

nun meine frage, die meines erachtens nicht eindeutig aus dem bundesurlaubsgesetz hervor geht.

eigentlich bin ich davon ausgegangen das mir an resturlaub 1/12 fÙr jeden monat zusteht bis zum 1.8. nun hat mit aber meine mutter gesagt, dass es eine regelung gibt die besagt:

wer nach dem 1.4. die ordentliche kÙndigung bekommt, hat anspruch auf den gesamten jahresurlaub.

ist dem nun so und wo finde ich das schriftlich? oder kann es sein, das diese regelung ausschliesslich fÙr gewerkschaften wie z.b. ig metall (in deren satzungen steht das drin) gilt??

w?re dankbar fÙr antworten,.. bzw.. wo ich dies denn schriftlich finde.

vielen dank & gru¤

verena






-- Editiert von sKaOs am 29.05.2006 10:53:57

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2327x hilfreich)

Hallo verena, doch das geht schon aus dem Bundesurlaubsgesetz hervor. Aber mit dem 1.4. hat das nichts zu tun. Wenn du bereits am 01.01. des Jahres in der Firma warst, dann steht dir der volle gesetzliche Mindesturlaub bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach dem 30.06. zu. Und insofern keine Zwölftelungsregelung zum Urlaub im Vertrag zu finden ist, dann auch der Teil, der über den gesetzlichen Mindesturlaub hinausgeht.

Ergibt sich aus den §§ 3 , 4 + 5 des BUrlG.

MfG

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
sKaOs
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)

ielen dank erstmal!

das hei§t jetzt fŸr blonde im klartext.

mir stehen auf jeden fall 20 tage + mein resturlaub aus dem letzten jahr zu?!

is des alles kompliziert... :-)

vielen dank nochmal.

lg verena

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2327x hilfreich)

Dir stehen 24 Werk tage (= 4 Wochen) gesetzlich zu und bei dem Resturlaub aus dem vergangenen Jahr kommt es drauf an, wann du da angefangen hast.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
sKaOs
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)

ich bin schon fast 6 jahre hier....

aber gesetzl. sind fŸr ein 5 tage woche 20 tage urlaub gŸltig. fŸr ne 6 tage woche wŸrden 24 tage zum tragen kommen.

ok, jetzt muss das nur noch die person dame glauben .. das wird gern mal hin und her gedreht ... :-)

vielen dank & einen schšnen tag wŸnsche ich

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2327x hilfreich)

Dann ist dein Urlaub vom Vorjahr bereits verfallen (insofern es dazu keine andere Regelung bei euch gibt).

MfG

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.977 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen