Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
610.908
Registrierte
Nutzer

Rückgabe Dienstwagen

30.3.2020 Thema abonnieren
 Von 
44Bo
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Rückgabe Dienstwagen

Hallo zusammen, ich bräuchte da mal Unterstützung bzw. Rat. Ich habe fristgerecht meine Stelle gekündigt und in der Kündigung gefragt wo ich den Dienstwagen und Diensthandy zurückgeben muss. Leider hat sich der Chef erst am letzten Arbeitstag gemeldet, wo ich leider nicht anwesend war. Habe dann ein paar tage später zurück gerufen (war dann schon nicht mehr dort beschäftigt), jedenfalls möchte er, das ich das Auto zum Firmensitz bringe (500km), auf Nachfrage wie ich wieder zurückkomme sagte er er würde mir ein Zugticket oder Leihwagen zur Verfügung stellen. Ich habe die Antwort noch offen gelassen und Frage mich jetzt...muss ich das Auto dort abgeben?Er hätte ja schließlich auch nach Eingang der Kündigung schreiben können, dann hätte ich das Auto im Resturlaub dort hingefahren. Ich habe nichts vertraglich unterschrieben wo ich den Dienstwagen bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses abgeben muss. Abgeholt habe ich beim Autohändler im Nachbarort der Firma.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14535 Beiträge, 5632x hilfreich)

Ihr habt doch im Grunde einen Deal wegen der Rückgabe. Da ist kommt die Frage nach dem Muss doch ein wenig zu spät, oder?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anami
Status:
Unsterblich
(23640 Beiträge, 4634x hilfreich)

Zitat (von 44Bo):
das ich das Auto zum Firmensitz bringe (500km), auf Nachfrage wie ich wieder zurückkomme sagte er er würde mir ein Zugticket oder Leihwagen zur Verfügung stellen.
Hat sich diese Variante denn nicht wegen der Pandemie derzeit erledigt?

Ich würde für die vom AG vorgeschlagene Variante eine schriftliche, ausdrückliche Bestätigung des AG verlangen, dass es unbedingt notwendig ist, diesen Wagen jetzt nach xx zu bringen.
(durch die halbe Republik zu kutschieren und dann wieder mit Zug oder Leihwagen zurück.)

Das dürfte mE nicht unter *notwendigen Fahrten/Lieferungen/Warenverkehr* o.s.ä. fallen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12328.05.2020 09:37:38
Status:
Student
(2498 Beiträge, 498x hilfreich)

Ohne eine anderslautende vertragliche Regelung greift § 269 BGB. Mithin liegt eine Holschuld vor und der Arbeitgeber muss den Firmenwagen an Deinem Wohnort abholen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
44Bo
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

@ratsuchender das hatte ich auch gelesen aber da ich nicht vom Fach bin, wollte ich bevor ich irgendwas zu oder Absage sicher gehen das es so ist.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12328.05.2020 09:37:38
Status:
Student
(2498 Beiträge, 498x hilfreich)

So sieht jedenfalls die rechtliche Situation aus. Die Frage ist, ob man nicht eine einvernehmliche Situation anstreben will.

Hat man denn eigentlich in diesem Zusammenhang schon ein zumindest akzeptables Arbeitszeugnis vorliegen?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.342 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.896 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen