Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.569
Registrierte
Nutzer

Scheibe durch Blödsinn zerschossen

19. Juni 2007 Thema abonnieren
 Von 
Jaha88
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Scheibe durch Blödsinn zerschossen

Ich habe mit einem Geschoss eine Scheibe in der Schule angeschossen und ein Loch verursacht.
Es war nicht mit Absicht. Eine private Haftpflicht habe ich nicht. Ich glaube, bei so etwas muss ich selbst zahlen, oder?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1989x hilfreich)

... ist zwar nicht arbeitsrecht, aber gleichwohl: du wirst blechen müssen. eine haftpflichtversicherung würde vielleicht sogar nicht einmal nützen, weil hier vieleicht doch grobe fahrlässigkeit wenn nicht sogar absicht im spiel sein könnte.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3905 Beiträge, 1292x hilfreich)

Ist grobe Fahrlässigkeit ein Ausschlussgrund in der Haftpflicht?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2906 Beiträge, 1310x hilfreich)

JA

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43640 Beiträge, 15553x hilfreich)

Nein, grobe Fahrlässigkeit ist kein Ausschlussgrund in der Haftpflicht.

Ein Haftungsausschluss gibt es nur bei Vorsatz. Um welche Art von geschoss hat es sich denn gehandelt?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
foreinger
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 14x hilfreich)

Meines Wissens ist jede Schule gegen solche Vorfälle Versichert, wie sonst sollten auch Experimentiele Versuche erfolgen und deren zum teil Verherenden Folgen abgesichert werden!

Ich habe in meiner Schulzeit auch so manche Scheibe mit allen Möglichen zerschossen und habe selbst nur Lange Ohren bekommen, aber wir mussten nie Blechen!

Ich denke das Schulen da sind um Schülern die Entwicklung in jeglicher form näher zu bringen.
D.h. ein Phsysik oder Chemie Versuch der einem Spontan in den Geist fährt, wird nicht immer in der dazugehörigen Unterrichtsstunde erfolgen! Genau diese Riskiko ist nicht den Verantwortungseingeschränken Jugendlichen zu übertragen!

LG Edi

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3905 Beiträge, 1292x hilfreich)

Wie hh geschrieben ist grobe Fahrlässigkeit natürlich kein Ausschlussgrund in der Haftpflicht.

Dies wird oftmals mit der Regulierung bei Kaskoschäden verwechselt. Hier ist grobe Fahrlässigkeit ein Ausschlussgrund.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.170 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen