Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Schmerzensgeld

 Von 
Goony
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)
Schmerzensgeld

Hallo,

ich habe vor 1 Monat einen Aufhebungsvertrag gemacht. Jetzt will mein Chef den letzten Lohn nicht zahlen. Nicht, weil er nicht kann. Sondern, weil er, Zitat: "keine Lust hat".
War schon auf dem Arbeitsgericht, hab auch eine Mahnung geschrieben usw.
Meine Frage: Kann ich meinen Ex-Chef auch auf Schmerzensgeld verklagen? Ich sitze seit fast 1 Monat ohne Geld da. Mahngebühren usw.

Ich danke schon mal im voraus für eure Antworten.



-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Chef Aufhebungsvertrag Monat Schmerzensgeld


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1892x hilfreich)

'schmerzensgeld': nein. verzinsung des ausstehenden gehaltes: ja; ebenso durch den verzug entstandene kosten wie mahngebühren, porto, telefon und zeitaufwand dafür.


-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

-- Editiert am 19.03.2010 11:18

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Goony
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)

O.k. danke. Schade, hätte dem a.... gerne noch eins reingedrückt. Er nimmt in kauf, das ein Anderer an den Rand der Existenz gebracht wird. Ich finde, das in so einem Fall der Mutwilligkeit der Rechtsstaat Deutschland strafrechtlich mehr Möglichkeiten zu Verfügung geben sollte.

Solche Chefs sollte man strafrechtlich belangen können. Ich finde den Tatbestand des absichtlich nicht gezahlten Lohnes aus reiner Willkür schlimmer, wie z.B. eine banale Beleidigung...

MfG


-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.315 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.