Selbst gekündigt wegen Krankheit - Urlaubstage???

26. Februar 2015 Thema abonnieren
 Von 
chd
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)
Selbst gekündigt wegen Krankheit - Urlaubstage???

Hallo,

nachdem ich ein paar Jahre krank gewesen bin habe ich jetzt zum Mitte März gekündigt. Mir wurde durch einen RA empfohlen diesen Zeitpunkt zu wählen, weil mir so noch der Urlaub von 2014 und von 2015 (bis März) zustehen würde. Da ich aus gesundheitlichen Gründen diesen Urlaub nicht mehr antreten kann erwarte ich die Auszahlung der Urlaubstage. Eine Bestätigung der Künfigung in der mir ein Arbeitszeugnis versprochen wird habe ich bereits erhalten. Wann kann ich mit der Auzahlung des Urlaubs rechnen? Kann der AG hier evtl. fristen verstreichen lassen? Muss ich ihn darauf hinweise?

LG
C

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
amako
Status:
Student
(2566 Beiträge, 1412x hilfreich)

Hallo,
grundsätzlich würde mich einmal interessieren, warum du selbst wegen Krankheit kündigst???
Wie es sich mit deinem Urlaub verhält, ist unter anderem davon abhängig ob und welcher Tarifvertrag in Anwendung kommt.
Gruß
Andreas

-----------------
"Wer schlau ist, kann sich dumm stellen, anders rum geht es nicht!"

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
chd
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)

Ich weiß, dass ich aus gesundheitlichen gründen nicht mehr in dem Betrieb arbeiten kann und ich weiß auch, dass der AG mich gerne kündigen wollte. Ich wollte ihm dies nur vorweg nehmen und als besseren Zeitpunkt den März wählen um noch ein wenig mehr Geld raus schlagen zu können.
Eine Abfindung hätte mir eh nicht zugestanden, weil ich meine Kraft nicht mehr zur verfügung stellen kann.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2533x hilfreich)

Und ein RA hat empfohlen zu Mitte März zu kündigen? Verstehe ich nicht so ganz, da es in dem Fall für den halben Monat keinen anteiligen Urlaubsanspruch gibt. So stehen für 2015 2/12 des Jahresurlaub zu.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.636 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen