Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
538.866
Registrierte
Nutzer

Selbstständig während AU

14.2.2020 Thema abonnieren
 Von 
Goglehupf
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Selbstständig während AU

Hallo, ich möchte mich selbstständig machen weil ich aus psychischen Gründen nicht mehr bei meinem AG arbeiten kann. Allerdings habe ich eine sehr lange Kündigungsfrist von 3 Monaten. Was kann mir schlimmstenfalls passieren, wenn ich mich während meiner AU selbstständig mache?

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(74108 Beiträge, 32862x hilfreich)

Zitat (von Goglehupf):
Was kann mir schlimmstenfalls passieren,

Strafanzeige wegen Betruges nebst Verurteilung (Geldstrafe oder Haft)
Schadenersatzforderungen des Ex-Arbeitgebers.
Ende der Selbständigkeit durch Insolvenz
Bezug von ALG II
Abrutschen in Alkohol oder andere Drogen
Am Ende Wohnungsverlust und leben auf der "Platte"


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Gelehrter
(10466 Beiträge, 4493x hilfreich)

Wenn du so fragst, nach dem Schlimmsten, provozierst du natürlich auch Antworten. ...

Vom Grundsatz her kannst du während einer AU freilich machen, wonach dir ist, solange es nicht der Genesung zuwiderläuft. Wenn du dir darüber im Klaren bist, was genau das Arbeiten beim AG so unmöglich macht, musst du dir im nächsten Schritt schlüssig überlegen, was bei der Selbständigkeit so anders ist. Und das auch wohl mit deinem Arzt abklären. Im Ernstfall wirst du es ja Dritten erklären müssen, wieso du nicht mit deinen Tätigkeiten vertragswidrig handelst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Alter Mann
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Du könntest deinen Arbeitgeber fragen, ob er mit dir einen Auflösungsvertrag abschließt. Dann gibt es keine Kündigungsfristen…

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(29343 Beiträge, 12003x hilfreich)

aber möglicherweise kein ALG I.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(74108 Beiträge, 32862x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
aber möglicherweise kein ALG I.

Das gibt es hier eh nicht - es sein denn man will Sozialbetrug begehen ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.364 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.040 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.