Stellenausschreibung

10. Juli 2006 Thema abonnieren
 Von 
maui-maui68
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Stellenausschreibung

Hallo zusammen!
Wir hatten bei uns im Betrieb eine interne Stellenausschreibug auf der sich keiner gemeldet hat. Leider macht unser Abteilungsleiter keinerlei anstalten sich weiterhin darum zu kümmern.
Muss diese Stelle eigentlich extern ausgeschrieben werden?
Wenn ja, kann man das irgendwo nachlesen, bzw ausdrucken?
Viele Grüße
maui-maui68

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
CForce
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 97x hilfreich)

wieso sollte es ein Gesetz geben wonach eine Stelle überhaupt besetzt werden muss oder ausgeschrieben werden muss?

Natürlich gibt es keine gesetzliche Regelung wonach Stellen ausgeschrieben werden müssen. Wir leben ja nicht in China, sondern in einem einigermaßen freien Land.

Der Unternehmer darf immernoch selbst entscheiden, wie er die Stelle ausschreiben will oder eben nicht.

Wenn da irgendwelche Mitarbeiter auf eine solche Art und Weise mitreden wollen, dann können die sich gerne nach XChina, Russland oder Kuba verziehen.


-----------------
"unverbindliche Privatmeinung, ohne Anspruch auf Richtigkeit. keine Gewähr und/oder Rechtsberatung."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
thosim
Status:
Student
(2139 Beiträge, 385x hilfreich)

...bei uns im Betrieb eine interne Stellenausschreibug...


Ich gehe davon aus, daß es sich nicht im weitesten Sinne um öffentlichen Dienst handelt?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
maui-maui68
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

@thosim

Doch, es ist öffentlicher Dienst und wir sind echt verlegen um diese Stelle, da wir mittlerweile eine Ü-Std nach der anderen machen müssen. Somit kommt auch langsam Unmut im Betrieb auf.

Gruß maui-maui68

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
CForce
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 97x hilfreich)

beim öffentlichen Dienst gilt das von mir oben geschriebene natürlich nicht unbedingt.





-----------------
"unverbindliche Privatmeinung, ohne Anspruch auf Richtigkeit. keine Gewähr und/oder Rechtsberatung."

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
maui-maui68
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Kann uns denn keiner einen Tipp geben, was wir machen könnten?
Gruss maui-maui68

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 2004x hilfreich)

.. also der betrieb hat die stelle intern ausgeschrieben. mag sein, dass er dazu gegenüber dem personalrat verpflichtet ist. eine pflicht zur externen ausschreibung gibt es jedoch nicht. (es werden genug stellen nicht wieder besetzt, was bei den 'überlebenden' zur arbeitsverdichtung führt.) zu erzwingen ist da nichts, wenn überhaupt gibt es (für den personalrat) ein recht auf information. moralisch geschuldet ist das allerdings auch gegenüber den ma.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
maui-maui68
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Können wir denn unseren Personalrat animieren, das er sich mal darum kümmern soll? Normalerweise hätte er sich doch sowieso von sich aus dahinterklemmen können, oder?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 2004x hilfreich)

.. der personalrat ist dazu da, sich 'dahinterzuklemmen'. vielleicht muss er nur wissen, wie sehr eure abteilung leidet, dass niemand nachkommt, und braucht einen anstoß und informationen.
ansonsten ist es so, dass der personalrat im verkehr mit dem ag den maßnahmen des ag zustimmt oder einwände erhebt. keine maßnahme - keine aktion.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.623 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen