Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Studentenjob

9. August 2006 Thema abonnieren
 Von 
rnic
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
Studentenjob

Hallo,

habe ein "Wurstblatt" von Arbeitsvertrag unterschrieben, um bei 2 verschiedenen Musikfestivals an der Bar zu arbeiten. Der erste Einsatz letztes Wochenende war chaotisch, mein AG und Lohnzahler war eine völlig andere Person (mit Gewerbeschein) als die im Vertrag.

Für kommendes Wochenende wollte ich vom Vertragspartner (VP) ein Fax mit
Bestätigung bzw. eine Kopie des Arbeitsvertrags (das einzige Exemplar hat der VP).
Das will er aber nicht schicken sondern hat statt dessen am Telefon gekündigt (ungültig, schon klar).

Zudem soll ich von morgen, 16:00 an dasein bis Montag Mittag, bezahlt wird aber nur die (bei schönem Wetter) am Fr, Sa, So geleistete Arbeit.

Bei Schlechtwetter will er mich beliebig heimschicken, ohne Ausgleichszahlung.

Arbeitszeiten und Pausen wurden nicht eingehalten, u.a. letzter Freitag von 10 Uhr morgens bis 2:00 nachts an der Bar und dann wieder ab 12.

Ausserdem soll ich lt. mündlicher Aufforderung auf dem Personalcampingplatz zelten, damit ich jederzeit abrufbar bin.

Ich bin doch kein Sklave!

Reicht das, um meinerseits eine fristlose schriftliche Kündigung zu schicken?

lg nic

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2311x hilfreich)

Da der AG offensichtlich auch 'gekündigt'<font color=red>*</font> hat, wird er wohl kein Problem damit haben, wenn du deinerseits absagst.

<font color=red>*</font> nicht wirksam da mündlich

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.778 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen