Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.592
Registrierte
Nutzer

Tarifvertrag gekündigt

26. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
Reisende58
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Tarifvertrag gekündigt

Hallo, in unserem Konzern ist zum 30.09. der Tarifvertrag geküdnigt worden. Nun macht die Gewerkschaft und der BR mächtig Druck, weil wir unbedingt in die Gewerkschaft eintreten sollen. Ich weiß, dass die Nachwirkung des Tarifvertrages nur für Gewerkschaftsmitglieder gilt. Aber mir ist nicht ganz klar, was der Arbeitgeber alles ändern kann, wenn ich nicht in der Gewerkschaft bin. Kann er z.B. mein Gehalt kürzen, die Arbeitszeit verlängern, Urlaubsansprüche kürzen etc.?
Ich fühle mich im Moment von beiden Seiten (AG und BR) unter Druck gesetzt und schwanke, ob ich in die Gewerkschaft eintreten soll oder nicht.
Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Situation? Vielen Dank im Voraus!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2522x hilfreich)

Was spricht denn Ihrer Meinung nach gegen den Gewerkschaftseintritt?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1985x hilfreich)

der gewerkschaft beizutreten ist fraglos sinnvoll. aber du solltest es aus der überzeugung tun, dass AN nur in gemeinschaft ggü der macht der AG bestehen können - auch die nicht-gewerkschaftler profitieren von deren arbeit!
auch wenn dein AG den tarifvertrag gekündigt hat, herrscht doch keine willkür - du hast einen AV - und der gilt fürs erste.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.471 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.421 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen