Überstunden und Urlaub

15. August 2013 Thema abonnieren
 Von 
marcin445
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Überstunden und Urlaub

Hallo

Ich bin bei einer zeitarbeitsfirma beschäftigt seit 9 monaten

nun ist es so das ich 37,5 die woche bezahlt kriege
ich mach aber in der woche 42,5

letztens hatte ich drei tage urlaub laut den vertrag 2 tage pro monat also 18

jetzt ist es so das die firma über das zeitkonto (uberstunden) einfach abzieht und nicht den urlaub

ist das so rechtens das es vom zeitkonto abgezogen wird
und nicht vom urlaub???
gibts da ein gesetz für?

MFG

-----------------
""

-- Editiert marcin445 am 15.08.2013 22:49

-- Editiert marcin445 am 15.08.2013 22:49

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8026x hilfreich)

Ein Freizeitausgleich für Überstunden muß m.W. in der Zeitarbeit aufgrund der geltenden Tarifverträge auf Antrag gewährt werden.
Beantragt ein Arbeitnehmer Urlaub, ist dieser zu gewähren, beantragt er Freizeitausgleich für Überstunden, muß Freizeitausgleich gewährt werden.
Das sind zwei verschiedene Angelegenheiten.
Schauen Sie doch mal in den für Sie geltenen TV, den finden Sie im Internet. Klauseln ausdrucken und das dem ARbeitgeber vorlegen, dann soll er mal erklären, was er da liest.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2472 Beiträge, 1258x hilfreich)

""Einfach so" kann dein AG nicht das Überstundenkonto herunter fahren, wenn du Urlaub beantragst - es sei denn, es gäbe irgendwo eine Regel Zeitausgleich vor (Kurz-)Urlaub . Andererseits ist es natürlich vernünftig, Überstunden nicht unendlich anzusammeln. Folglich müsste dergleichen im Einvernehmen passieren.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2525x hilfreich)

quote:
letztens hatte ich drei tage urlaub laut den vertrag 2 tage pro monat also 18


Kurze Anmerkung: Wenn Du seit 9 Monaten in der Leihfirma beschäftigt bist, dann hast Du nach dem 6. Monat Anspruch auf den gesetzlichen Mindesurlaub von 20 Tagen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.172 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen