Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.480
Registrierte
Nutzer

Überstunden vor Insolvenzantrag

11.7.2019 Thema abonnieren
 Von 
Bianca273
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Überstunden vor Insolvenzantrag

Hallo zusammen
Mein AG hat zum 3.7 einen Insolvenzantrag gestellt .
Das heisst wir befinden uns im insolvenzeröffnungsverfahren.
Jetzt habe ich bis zu dem Zeitpunkt des Insolvenzantrages 60 Überstunden .
Aussage ist nun dass diese überstunden " eingefroren" sind.
Man diese überstunden in keinster Weise vergütet oder als FZA erhält.
Alle Überstunden die nach dem Antrag auflaufen, müssten zeitnah abgebaut werden.
Ich verstehe garnichts mehr und wir bekommen auch nichts schriftlich.
Insolvenzgeld erhalten wir als Vorfinanzierung von der Bank des Insolvenzverwalters.
Ist das nun alles Rechtens?
Weiss jemand was nun mein Recht ist.
Vielen Dank

Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.255 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.160 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.