Übertrag Urlaub ins neue Jahr

9. Februar 2012 Thema abonnieren
 Von 
topas
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)
Übertrag Urlaub ins neue Jahr

Hallo,

folgende Frage beschäftigt mich zzt.
Ein Arbeitnehmer beantragt im Januar 2011 seinen kompletten Jahresurlaub, der Weihnachtsurlaub soll vom 22.12.2011 bis einschliesslich 2.Januar 2012 genommen werden. Benötigt werden dafür 7 Urlaubstage die der Arbeitnehmer auch noch hat.
Der Urlaub wird wie beantragt genehmigt.
Muss man einen Antrag stellen das man den einen Urlaubstag mit ins neue Jahr nehmen möchte ?

Ich meine nicht da es sich um ein zusammenhängenden Urlaub geht der bereits im Januar´11 beantragt und im Februar´11 auch genehmigt wurde.

Wie sieht die Rechtslage aus bzw. wie schreibt es das Gesetz vor ?

Auf eure Antworten bin ich schonmal gespannt ;-)

-----------------
" "

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17234 Beiträge, 6430x hilfreich)

Das wären die Hosenträger zusätzlich zum Gürtel, oder so.
Der Urlaub ist ja genehmigt bis ins neue Jahr und ist buchhalterisch quasi schon verbraucht; ein Antrag ist nur erforderlich für freie, übrige Urlaubstage, die nicht mehr vor Jahresende beantragt und bewilligt werden konnten.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen