Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

Umkehrung der Beweislast Arbeitszeugnis

16. Juni 2016 Thema abonnieren
 Von 
amz441951-14
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Umkehrung der Beweislast Arbeitszeugnis

Hi!

Weiß jemand, ob wenn ein Arbeitgeber das Arbeitszeugnis korrigiert, im konkreten Fall von Note 4 auf 3 und die. Korrektur außergerichtlich durchgesetzt wurde und nun der Arbeitnehmer vor Gericht klagt, da er sich immer noch ungerecht benotet sieht, das zu einer Umkehrung der Beweislast führt, also nun der Arbeitgeber die Beweislast trägt weil er das Zeugnis korrigiert hat, obwohl prinzipiell beim Wunsch einer besseren Benotung als 3 der Arbeitnehmer die Beweislast hätte.

Danke

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1651 Beiträge, 1041x hilfreich)

Der AN klagt doch gegen die 3 und trägt damit die Beweislast - egal wie die 3 nun auf's Zeugnis kam. So jedenfalls würde ich es interpretieren.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
amz441951-14
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Naja eben weil der Arbeitgeber die Sorgfaltspflicht verletzt hat und unglaubwürdig erscheint, könnte ein Richter die beweislast doch umkehren?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17781 Beiträge, 8012x hilfreich)

Könnte, hätte, sollte.... Dies ist kein Hellseherforum. Weshalb sollte der Richter im voraus meinen, dass der AG seine Sorgfaltspflicht verletzt hat und unglaubwürdig ist?

-- Editiert von altona01 am 16.06.2016 22:14

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.058 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.634 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen