Urlaub in der Ausbildung abgelehnt - 2 Tage pro Monat?

28. Januar 2005 Thema abonnieren
 Von 
daba3
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaub in der Ausbildung abgelehnt - 2 Tage pro Monat?

guten tag.

ich habe eigentlich eine ganz einfach frage. ich bin 18, im 2. ausbildungsjahr...
für febraur habe ich eine woche urlaub beantragt,
für august 3 wochen.
februar wurde dann abgelehnt, mit der begründung das ich nur 24 tage urlaub habe, das geteilt durch 12 monate ergibt 2 tage urlaub im monat.
bis zum august wären dies dann nur 16 tage und das reicht eben nicht für insgesammt 4 wochen.

kann mein chef das so durchziehen? gibt es für mich die möglichkeit doch beides zu bekommen?

gruß ondop3

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47275 Beiträge, 16744x hilfreich)

Wann hast Du denn mit der Ausbildung angefangen?

In den ersten 6 Monaten darf der Chef so rechnen. Danach hast Du bereits im Januar den vollen Urlaubsanspruch.

Aus dringenden betrieblichen Gründen darf der Chef aber fast immer den Urlaub verweigern. Bei einem AZUBI werden solche Gründe aber nur selten vorliegen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
daba3
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

angefangen hab ich am 1.9.2003 - 2. lehrjahr nun - das heißt ich arbeite schon etwas länger als 6 monate...

kannst du mir eventuell sagen wo ich deine aussage schriftliche nachlesen bzw. meinem cheff zeigen kann?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8067x hilfreich)

Das steht im Bundesurlaubsgesetz:

BUrlG § 4 Wartezeit
Der volle Urlaubsanspruch wird erstmalig nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben.


0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Engelchen*
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 6x hilfreich)

bei mir war es damals ähnlich. Mir wurde vorgerechnet und auch ein Auszug aus dem Tarifvertrag gezeigt, dass man mit bestimmten Altersgrenzen in der Ausbildung weniger Urlaub bekommt. So hatte ich einen Urlaubsanspruch mit 18 Jahren von insgesamt 26 Tagen im Jahr.
Such doch im Internet einfahc mal, nach dem Tarifvertrag für eure Branche in der du arbeitest.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen