Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.082
Registrierte
Nutzer

Urlaub nach Krankheit zum Ausbildungsende

25.6.2008 Thema abonnieren
 Von 
Njuten
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaub nach Krankheit zum Ausbildungsende

Folgendes: Meine Ausbildung (ohne Übernahme) endet am 02.07. (mdl. Prüfung am 01.07.) ich bin bis einschl. diesen Freitag krankgeschrieben und müsste am Montag (30.06.) noch einmal arbeiten gehen, nun habe ich aber noch 8 Tage Urlaubsanspruch - kann ich am 30.06. Urlaub eintragen? Ich hatte mal gehört, dass man 3 Tage zw. Krankheit und Urlaub arbeiten muss, damit man in den Urlaub gehen kann.
Kann mir jemand schnell helfen?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Slavonia
Status:
Praktikant
(805 Beiträge, 193x hilfreich)

Die Frage ist, ob Du Urlaub bekommst.Ich habe den Eindruck Du möchtest nicht mehr in die Firma gehen,da hättest Du gut daran getan, dich noch länger krank schreiben zu lassen.Das man 3 Tage arbeiten muss um dann in den Urlaub zu gehen, habe ich noch nichts gehört.ich hoffe Du meldest Dich sofort Arbeitslos, sonst droht eine Sperre von der Arbeitsagentur.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Njuten
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin am Freitag bei den 6 Wochen angelangt - das bestätigt deine Vermutung :-) Das bedeutet, Montag Urlaub oder Arbeit. Und ich werde mich am 02.07. arbeitssuchend melden - vorher war dies nicht nötig (habe angerufen).
Aber ist es möglich, nach einer längeren Krankheit in den Urlaub zu gehen (auch wenn der noch nicht angemeldet ist - was ich aber diese Woche noch tun würde)?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1512 Beiträge, 862x hilfreich)

wie schon oben Slavonia schrieb.
wenn der chef dir den urlaub genehmigt, warum nicht. er 'muß' ihn aber nicht genehmigen!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1978x hilfreich)

... urlaub muss genehmigt sein (das wort leitet sich übrigens her von *erlaubnis*), allerdings unter berücksichtung der interessen des an (im burlg steht das in umgekehrter reihenfolge). dann ist es so, dass wohl krankheit den urlaub unterbricht, aber es steht nirgends, dass man nicht nach einer erkrankung in urlaub gehen kann.
eine andere frage ist es, was es für einen eindruck macht, wenn man passgenau wieder gesund wird, um in urlaub zu gehen ....

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1512 Beiträge, 862x hilfreich)

sehr schlechten...

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Njuten
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

der eindruck ist mir egal, es wäre eh mein letzter arbeitstag. und ich möchte in das unternehmen nie wieder und auch nicht in der branche bleiben, also ist es mit ziemlich egal :-)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.495 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.906 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen