Urlaub trotz Krankheit???

22. April 2003 Thema abonnieren
 Von 
vmoll
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 19x hilfreich)
Urlaub trotz Krankheit???

Ich steh vor einem kleinen Problem, wo ich hoffentlich hier eine Antwort zu finde.

Ein Mitarbeiter von uns, hat sich nach einem Zusammenstoß mit einem Hund, die Hand gebrochen. Das war letzte Woche, somit ist er erstmal für 6 Wochen krankgeschrieben. Allerdings hat er ab nächste Woche Donnerstag (01.05.03) Urlaub im CenterPark Holland gebucht.

Darf er in Urlaub fahren, oder muss er denn absagen (auch wenn der Urlaub seinen Heilungsprozeß fördern würde)??

Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte!!!

-----------------
"Viele Grüße

VMoll"

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
pnip
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

es kommt darauf an ob die hand für die Arbeit benötigt wird oder nicht. Fair wäre meiner Meinung nach allerdings, wenn er Zeit in der er im Hotel ist als Urlaub anrechnen würde, denn wenn wir ehrlich sind, ist man doch nicht wirklich krank wenn man sich den arm gebrochen hat oder?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vmoll
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 19x hilfreich)

er ist programmierer und ohne rechte hand ist es schlecht mit dem tippen.

meine sorge ging auch eher dahin, dass wenn ihm im urlaub was passiert es konsequenzen für ihn haben könnte. sprich die kv will nicht bezahlen, da er sich eigentlich zu hause aufhalten "müsste" bzw. chefe bekommt einen rappel und meint ihn dann kündigen zu können.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 258x hilfreich)

Hallo,

mit der KV sollte es wohl keine Probleme geben - es gibt keine Pflicht bei Krankheit zu hause zu bleiben - man darf nur nichts unternehmen, was der Genesung schadet.

Allerdings sollte schon eine Absprache mit dem Chef stattfinden - mit dem kann dann vereinbart werden, ob die Zeit als Urlaub genommen wird oder ob es bei der Krankschreibung bleibt. In den Urlaub zu fahren trotz Krankheit und ohne den Chef zu informieren ist auf jeden Fall ein Grund für eine Abmahnung.

Gruß
MCNeubert

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.029 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen