Urlaub während der Ausbildung

30. September 2007 Thema abonnieren
 Von 
princess_1984
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaub während der Ausbildung

Ist es zulässig, dass der Ausbildungsbetrieb für Auszubildende unseren kompletten Jahresurlaub im Vorhinein verplant. Es ist so, dass der Ausbildungsbetrieb 2 Wochen (im August) Betriebsurlaub festlegt und zudem auch im Februar 2 Wochen schließt, in denen wir Urlaub nehmen müssen.

Mehrarbeit wird ebenso voraussgesetzt, wie die Arbeit nach der Berufsschule, obwohl die Berufsschule im Blockunterricht durchgeführt wird.

Für mich wäre interessant, ob der Betrieb hier gesetzeskonform handelt und dies zulässig ist.

Für eine Einschätzung danke ich schon jetzt!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7944 Beiträge, 2922x hilfreich)

Grundsätzlich kann der Betrieb Urlaub "festlegen" durch Betriebsschließungen. Irritierend ist für mich, dass dies hier 2x im jahr passiert (Branche?) Das Bundesurlaubsgesetz sagt eigentlich auch, dass der Urlaub an einem möglichst großem Stück zu gewähren ist. Wieviele Tage hast du denn noch zusätzlich Urlaub.
Wende dich entsprechend an die Handwerkskammer/Handelskammer bezüglich der Mehrarbeit und der Anwesenheit nach der Berufsschule. Vielleicht weiß der Betrieb nichts über die Rechte eines Auszubildenden? Wäre zwar peinlich, aber naja.

Lehrjahre sind zwar keine Herrenjahre, aber alles muss du dir nicht gefallen lassen. Andererseits dauert eine Ausbildung im Normalfall 3 Jahre und dann kannst du dir eine andere Stelle suchen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen