Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.273
Registrierte
Nutzer

Urlaub während der Kündigungsfrist?

8. Oktober 2003 Thema abonnieren
 Von 
Van Lent
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 7x hilfreich)
Urlaub während der Kündigungsfrist?

Hallo,

ich kann mich erinnern, mal gelesen zu haben, das während der Kündigungsfrist grundsätzlich kein Anspruch auf Urlaub besteht und eventuell bestehender Resturlaub allenfalls ausgezahlt werden muss.

Stimmt das so oder liege ich falsch? Welches Gesetz regelt diesen Sachverhalt?

Gruß,
Van Lent

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
GeBo
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 1x hilfreich)

Warum sollte man während der Kündigungsfrist keinen Urlaubsanspruch haben.

Solange das Arbeitsverhältnis besteht (und das tut es bis zum Erreichen des Kündigungstermines), hat man auch Anspruch auf vertraglich festgelegten Urlaub.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
karo900
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)

Meine Mutter ist kürzlich gekündigt worden, aber den Resturlaub von knapp 3 Wochen darf sie noch nehmen, ist doch klar!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blue roses
Status:
Schüler
(221 Beiträge, 38x hilfreich)

Erwirbt man eigentlich während der Kündigungsfrist Anspruch auf Urlaubstage?!

-----------------
"Wer Tippfehler findet darf sie behalten!"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17780 Beiträge, 7998x hilfreich)

hallo blue rose,
aber sicher doch!! nur sollte der Urlaub auch während der laufenden Kündigungsfrist genommen werden, das Arbeitsverhältnis verlängert sich dadurch nicht.

Rechtsgrundlage ist das Bundesurlaubsgesetz, das für alle Arbeitnehmer gilt.

-- Editiert von hamburgerin01 am 14.06.2005 00:36:59

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.520 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.959 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen