Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.697
Registrierte
Nutzer

Urlaubsabgeltung durch Freistellung?

15. Oktober 2018 Thema abonnieren
 Von 
SozPäd
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubsabgeltung durch Freistellung?

Hallo liebes Forum,

ich habe ein Sachverhalt, in dem ich nicht weiß ob es ssich lohnt einen Fachanwalt für Arbeitsrecht aufzusuchen. Vielleicht könnt ihr mir helfen die Antwort zu finden?

Ich fing am 01.06.18 bei einem Jugendhilfeträger an. Am 10.09. kündigten sie mich während der Probezeit und stellten mich die 2-Wochen frei unter Abgeltung der Urlaubszeiten. Ich fand das nicht okay, da ich finde die Freistellung werde ich gezwungen udn Urlaub sollte ja zur Erholung sein und eine Freistellung nach Kündigung war auch alles andere als Erholung für mich. Ich suchte dann bisschen im Netz und fand verschiedene Auffassungen darüber. Ich hätte 7-Urlaubstage gehabt, welche der Ex-Arbeitgeber nun entschieden verweigert. Er beruft sich darauf, dass ich bei der Kündigung ein Schreiben als Erhalten unterschrieb, in dem formuliert wird, dass der Urlaub durch die Freistellung abgegolten wird.

Der Streitwert ist demnach natürlich eher gering, also so um 1200€ brutto gehts hier. Lohnt sich da ein Fachanwalt? Oder bin ich generell nicht im Recht die Urlaubstage auszahlen lassen zu wollen?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14993 Beiträge, 5781x hilfreich)

Eine unwiderrufliche Freistellung kann damit verbunden sein, dass der Urlaub oder auch Pluszeiten mit und durch die Freistellung abgegolten sind. Das ist soweit anerkannt und das Geld für einen Anwalt kannst du dir sparen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.939 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen