Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.254
Registrierte
Nutzer

Urlaubsanspruch übersteigt Kündigungsfrist

30.7.2012 Thema abonnieren
 Von 
MSC_BWL
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubsanspruch übersteigt Kündigungsfrist

Dass offene Urlaubsansprüche auf die Kündigungsfrist angerechnet werden ist ok. Jetzt bleibt in meinem Fall nach dem Aufbrauchen der Urlaubstage für die Kündigungsfrist noch ein Restanspruch auf Urlaub von 2,5 Tagen. Habe ich einen Anpruch auf Ausbezahlung dieser 2,5 Tage?

Folgende Formulierung findet sich im AV: "Im Falle der Künd. ist der AG berechtigt, den AN bis zum Ablauf der Künd.frist[...]freizustellen; etwaige noch offene Urlaubsansprüche sind in diesem Fall auf den Zeitraum der Freistellung anzurechnen und damit abgegolten ";

Ist damit gemeint, dass nur die tatsächlich angerechneten Tage abgegolten sind und der Rest finanziell ausgeglichen wird oder ist es so zu verstehen, dass der gesamte Anspruch auf Resturlaub abgegolten ist?


-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17780 Beiträge, 7994x hilfreich)

Die Formulierung im Arbeitsvertrag kann sich nur auf Urlaubstage beziehen, die tatsächlich gewährt werden können. Was darüber hinausgeht, muß ausbezahlt werden.

Die Vorschrift aus dem Bundesurlaubsgesetz dazu ist zwingend:
§ 7 Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs
...
(4) Kann der Urlaub wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses ganz oder teilweise nicht mehr gewährt werden, so ist er abzugelten.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
MSC_BWL
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen DAnk für diese schnelle Antwort!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.773 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.313 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen