Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.079
Registrierte
Nutzer

Urlaubsgeld, wenn dann für alle?

26.5.2021 Thema abonnieren
 Von 
Spandau123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubsgeld, wenn dann für alle?

In der Firma von Max Mustermann wurde in den letzten Jahren mehr oder weniger regelmäßig Urlaubsgeld gezahlt. Dieses wurde auf den Abrechnungen auch immer explizit als Urlaubsgeld ausgewiesen. Nun steht bald das nächste Mal Urlaubsgeld an, in einer Besprechung würde dies bereits vom Chef bestätigt. Aufgrund diversen "Reibungen" zwischen Mustermann und der Geschäftsleitung wurde Mustermann in einem Streitgespräch nun gesagt, er würde im Juli als einziger Mitarbeiter kein Urlaubsgeld erhalten.

Darf man Mustermann als einzigem diese Sonderzahlung vorenthalten, bzw. müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein um einem einzelnen diese Zahlung nicht zu gewähren? (Es handelt sich um einen Produktionsbetrieb, alle Mitarbeiter machen mehr oder weniger eine gleichwertige Arbeit mit ähnlichem Gehalt)

-- Editiert von Spandau123 am 26.05.2021 20:12

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14432 Beiträge, 5606x hilfreich)

/// ... mehr oder weniger regelmäßig ...

Wenn mit "mehr oder weniger regelmäßig" angedeutet sein sollte, dass die Zahlungen immer als freiwillige Leistung des AG deklariert worden sind, geht es gleichwohl nicht an, einzelne MA von der Zahlung auszuschließen, erst recht nicht im Sinne einer Strafmaßnahme für 'ungebührliches Verhalten' o. dgl.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.249 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen