Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.079
Registrierte
Nutzer

Urlaubsgeld + Kündigung in der Elternzeit durch AN

3.7.2019 Thema abonnieren
 Von 
fb459438-19
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubsgeld + Kündigung in der Elternzeit durch AN

Hallo.

Habe zwei Fragen.

Ausgangssituation:

Langjähriger Angestellter ohne Arbeitsvertrag immer mit Urlaubsgeld auf Lohnabrechnung im Juni
Elternzeit 2 Monate Juli + August 2019 und 4 Monate Januar - April 2020

AN will kündigen zum 1.09. für neuen Job.
Gilt dann die dreimonatige Kündigungsfrist? Habe irgendwo gelesen, dass diese nur für das Ende der Elternzeit gilt, also für den zweiten Abschnitt.

Muss der AN das Urlaubsgeld dann zurückzahlen?

Danke

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100098 Beiträge, 37024x hilfreich)

Zitat (von fb459438-19):
Muss der AN das Urlaubsgeld dann zurückzahlen?

Was genau ist denn überhaupt bezüglich des Urlaubsgeldes vertraglich vereinbart.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
fb459438-19
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Nix, es wurde immer gezahlt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.249 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen