Urlaubstage bei eigener Kündigung

24. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
elric
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubstage bei eigener Kündigung

Hallo zusammen,
ein Bekannter von mir hat ein Problem, und zwar ist sein Chef ein richtiger Tyrann. Er hält es dort nicht mehr aus und will kündigen. Nun hat er bereits seinen Jahresurlaub genommen und weiß nicht, wie sich das bei einer Kündiung auswirkt. Bekommt er für den letzten Monat anteilig weniger Gehalt? Hat er evtl. die Möglichkeit, die Urlaubstage durch Überstunden wieder reinzuholen oder was gibt es da für Möglichkeiten?
Vielen Dank vorab für Eure Antworten.
Grüße,
Elric

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
alida
Status:
Student
(2695 Beiträge, 638x hilfreich)

Der bereits genommene Urlaub bleibt ihm.
Er hat aber bei seinem neuen Arbeitgeber in diesem Jahr keinen Urlaubsanspruch mehr.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.147 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.287 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen