Urlaubstage vom Chef einfach verplant

23. Februar 2010 Thema abonnieren
 Von 
Moa
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubstage vom Chef einfach verplant

Hallo, meine Kollegin und ich haben ein kleines Problem. Unsere Chefin meint nämlich irgendwie für dieses Jahr unseren kompletten Urlaub verplanen zu müssen.
Wir hatten noch Resturlaub von 7 Tagen. Ok, sie sagte dann, nehmt dann und dann Urlaub, damit der Rest bis April weg ist, ist ja auch in Ordnung soweit.
Jetzt will sie Ostern komplett zu machen und jeder muss 4 Tage nehmen, im Mai will sie auch nochmal eine Woche zu machen, aber in der zweiten Woche wollte meine Kollegin weg fliegen, also wieder Urlaubstage (Kollegin 2 mehr). Im Sommer (Ferienzeit) wieder zwei Wochen, wo jeder 10 Tage dann weg hat (von meiner Kollegin der Mann bekommt nur leider in den Ferien NIE Urlaub, wg kinderlos). Tja und wenn wir dann so zusammenrechnen... wenn wir Weihnachten auch gerne ab 24.12 frei haben möchten bis zum 7.1.2011, dann fehlt mir ein Tag und meiner Kollegin sogar mehr wg Mai. An Herbstferien garnicht zu denken, haben ja sonst keine Tage mehr für Weihnachten.... und nun??? Darf unsere Chefin überhaupt so komplett unsere Tage verplanen? Gut, meine Kollegin hat sich für Mai eine Woche genommen, aber bei mir, ich habe wenn dass so läuft, nicht einmal entschieden, wann ich Urlaub habe... Darf sie das????
Hilfe hilfe..... vielen Dank

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2465x hilfreich)

Also die Firma kann schon "Betriebsferien" machen. Jedoch kann man nicht den gesamten Urlaub so verplanen. In großen Firmen machen die 3 Wochen im Sommer und 2 Wochen im Winter zu. Den Rest kann man frei wählen.

K.

-----------------
"Ich schreibe ohne Sinn und Verstand - na und !"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8067x hilfreich)

Sie schreiben:
"von meiner Kollegin der Mann bekommt nur leider in den Ferien NIE Urlaub, wg kinderlos"

Es wäre schonmal hilfreich der Kollegin mitzuteilen, dass die Tatsache, dass sie eben nur zu bestimmten Zeiten Urlaub erhält, auch vom Arbeitgeber ihres Mannes berücksichtigt werden muß. Das fällt unter :Soziale Gründe, ähnlich wie schulpflichtige Kinder.

Ihre Chefin darf nicht Ihren gesamten Urlaub verplanen!
Im Bundesurlaubsgesetz steht, die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers sind zu berücksichtigen, aber hier werden sie ja komplett ignoriert.
Denke nicht, dass ein Arbeitsrichter die Urlaubswünsche des Arbeitgebers als akzeptablen Grund ansieht, um die der Arbeitnehmer zu ignorieren.
Es gibt ja Betriebsferien, aber mehr als 2 Drittel der Urlaubszeit dürfen die m.W. nicht betragen.




-----------------
" Don`t feed trolls"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.498 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen