Urlaubtstage?

2. September 2011 Thema abonnieren
 Von 
Möhrchen07
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 40x hilfreich)
Urlaubtstage?

Hallo zusammen,

bin etwas verwirrt. Wenn jemand eine 30-Stunden-Stelle hat, ist dann der gesetzlich Urlaubsanspruch auch 20 Tage (bei 5-Tage-Woche)? Auch wenn der AN nicht jeden Werktag arbeitet?

Und wenn der AN sich verpflichtet, teilweise auch samsdtags zu arbeiten? Ändert sich dann was am Urlaubsanspruch?

-----------------
"In dubio...Prosecco!"

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Jennerwein
Status:
Praktikant
(510 Beiträge, 159x hilfreich)


der gesetzliche mindestanspruch an urlaub orientiert sich immer an der verteilung der arbeitszeit auf die woche,d.h. wieviel urlaubstage aufgewendet werden müssen, um eine komplette woche freizubekommen egal wieviel stunden im einzelnen abgeleistet werden

6 tage = 24 werktage, 5 tage = 20 werktage, 4 tage = 16 werktage usw.

so daß insgesamt immer mindestens 4 wochen zusammenhängende arbeitsfreie zeit pro jahr rauskommen müssen

-----------------
"Tra il dire e il fare c’è di mezzo il mare.
(Zwischen Reden und Tun liegt das Meer) ital.Sprichwort"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Möhrchen07
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 40x hilfreich)

Ihr seid super, danke!

-----------------
"In dubio...Prosecco!"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.596 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen