Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.187
Registrierte
Nutzer

Von Teilzeit in die Kurzarbeit

26.3.2020 Thema abonnieren
 Von 
Angestellte35
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Von Teilzeit in die Kurzarbeit

Hallo zusammen,

Auch mein AG hat beschlossen aufgrund der Corona Krise Kurzarbeit einzuführen.
Meine Abteilung soll ab 1. April nur noch 20% arbeiten (also 8 h/Woche bei einem Vollzeitvertrag mit 40h/Woche).

Ich arbeite derzeit noch in Teilzeit (Elternzeit) mit 30h/Woche. Allerdings ist mit meinem AG bereits vereinbart, dass ich ab 1.5.2020 wieder Vollzeit arbeite würde.
Nun kommt jedoch die Kurzarbeit dazwischen. Diese wird voraussichtlich länger als bis 1.5. anhalten.
Daher stellt sich mir die Frage ob es möglich ist meinen Vertrag zunächst auf Vollzeit umzustellen und dann davon die Kurzarbeit zu berechnen, da ich ja ab Ende April sowieso zurück in die Vollzeit gewechselt hätte?
Oder wird mir die Kurzarbeit jetzt auf Basis meiner Teilzeit (75%) berechnet und ist dann nach dem 1.5. auch nicht mehr änderbar?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Gelehrter
(10761 Beiträge, 4590x hilfreich)

Das wirst du mit deinem Arbeitgeber bereden müssen. Eine Anfrage hier im Forum führt dich in der Sache nicht weiter.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
dummfragerin
Status:
Schüler
(446 Beiträge, 268x hilfreich)

Ich gehe stark davon aus, dass alles läuft wie bisher vereinbart:

- Bis Ende April Teilzeit, und jetzt entsprechend Kurzarbeit während der Teilzeit.
- Ab Mai wieder Vollzeit und entsprechend Kurzarbeit. Mit viel Glück könnte die Kurzarbeit im Mai ja auch schon wieder beendet sein.

Die Kurzarbeit kann sich immer ändern und den aktuellen Bedürfnissen anpassen. Mehr oder weniger Kurzarbeit, was die Auftragslage gerade hergibt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Angestellte35
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für eure Antworten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.113 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.711 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.