Wann ist eine Ausbildung zu Ende?

2. Juni 2009 Thema abonnieren
 Von 
alex1990
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wann ist eine Ausbildung zu Ende?

Hallo,

Meine Ausbildung zum Koch endet (laut Arbeitsvertrag) am 30.7.
Praktische Prüfung habe ich jedoch erst in den ersten beiden Augustwochen.
Da ich jetzt noch 19 tage Urlaub habe, stellt sich mir die Frage wann genau meine Ausbildung zu Ende ist. Mein Chef meint, dass die Ausbildung erst abgeschlossen ist, wenn ich die Prüfung hinter mich habe, also erst ca 2 wochen nach dem Arbeitsvertrag.
Ich meine jedoch dass ich meine Lehre an dem Tag zu ende ist, wann der Arbeitsvertrag zu ende ist... und somit auch 2 wochen früher aufhören kann?
Wer ist jetz im recht? ich hoff ihr könnt mir weiter helfen und ja ich habe die suche betätigt

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 2001x hilfreich)

... dein chef hat recht.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
kujdam
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 18x hilfreich)

Ja aber warum soll der Chef recht haben - rechtliche Grundlage bitte!
Also ich hab gerad folgendes Gelesen:

§ 21 Berufsbildungsgesetz BBIG

Die Ausbildung endet erst mit ablauf der letzten STufe und das wäre die Prüfung.
Ausserdem: § 21 ABs.3 bestehst du die Abschlussprüfung nicht, dann verlängert sich dadurch dein Berufsausbidlungverhältnis bis zur nächsten prüfung.

Also auf jeden Fall muss du weiterarbeiten, wirst aber auch für die 2 Wochen bezahlt. Falls er nicht zahlt ihm einen Mahnbescheid schicken. Erhälst du im Bürofachhandel.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2326x hilfreich)

quote:
endet erst mit ablauf der letzten STufe und das wäre die Prüfung.


Das wäre mir jetzt neu, dass die Ausbildung zum Koch eine Stufenausbildung ist.

[color=red]'Im Falle der Stufenausbildung endet es mit Ablauf der letzten Stufe.'[/color]

Hier klicken.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
kujdam
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 18x hilfreich)

Es kann sein dass ich dies mit der Stufenausbildung missverstanden habe. Ich dachte eine Stufenausbildung sei der juristische begriff für Duale -ausbildung.

Doch selbst ohne diesen kleinen Vopar trifft § 21 Abs. 3 zu.
Rein vom Logischen läuft der Ausbldungsvertrag weiter (auf Wunsch des Azubis), wenn er die Prüfung hinaut.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
azrael
Status:
Master
(4936 Beiträge, 783x hilfreich)

@kujdam

abrbeite mal dringend an deiner Rechtschreibung - Augenkrebsgefahr! Und dann erklär mir mal, warum eine Ausbildung zum Koch eine duale Ausbildung ist (bei Nichtwissen nachgoogeln).

Und zum Rest - wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... oder so.

gruß azrael



0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2465x hilfreich)

Der Vertrag zwischen den Parteien ist bindend, wenn da nicht auf andere Vorschriften verwiesen wird endet das Ausbildungshältnis an vereinbarten Tag.
Die Ausbildung endet erst mit "bestehen" der letzten Prüfung.
Das sind zwei paar Stiefel.

Im Handwerk fragt man die Handwerkskammer

K.



-----------------
"Da kostenloses Rechtsberatung verboten ist, muss mein Rat mit dummen unproduktiven Sprüchen erkauft "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.812 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen