Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.809
Registrierte
Nutzer

Wartezeit und voller Jahresurlaub

 Von 
bugmenot
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)
Wartezeit und voller Jahresurlaub

Guten Tag, ich habe eine einfache Frage. Ich haben am 1.Februar einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Mir wurde gesagt, dass ich nach der zwölftel Urlaubs-Regelung nur 27,5 von den vertraglichen 30 Tagen habe. Ich habe den AG darauf hingewiesen, dass diese Regelung nach der Wartezeit von 6 Monaten verfällt und ich einen Anspruch auf den vollen Jahresurlaub habe. Ein paar Tage später sagt mir die Geschäftsleitung, dass die Wartezeit sich auf den gesetzlichen Mindesturlaub von 24 Tagen bezieht und da ich vertraglich 30 habe, bekomme ich nicht mehr als die 27,5. Ist das so korrekt?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Urlaubstage Arbeitsvertrag Wartezeit


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2471x hilfreich)

quote:
Ich haben am 1.Februar einen Arbeitsvertrag unterschrieben.

Ziemlich mutig, so ein Thema gleich nach der ersten Arbeitswoche anzusprechen.

quote:
Ist das so korrekt?

Kommt drauf an, wie die wörtliche Klausel im Arbeitsvertrag lautet und ob ein Tarifvertrag angewendet wird.

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1013x hilfreich)


quote:
ach der Wartezeit von 6 Monaten verfällt und ich einen Anspruch auf den vollen Jahresurlaub habe


Wenn ich am 1. Mai anfange habe ich als den Dezember frei.

Dein Urlaub ist korrekt berechnet, jedoch kannst du erst nach 6 Monaten Urlaub nehmen.

Auch dein AG kennst sich wohl nicht aus. Die Urlaubsberechnung Jahresurlaub/12 ist richtig. Fängst du im Mai an: 30/12*7 = 17,5 Urlaubstage im Dez.

Du willst 30 Urlaubstage im Dez.
Dein Chef 24 Urlaubstage im Dez.

Ich würde die des Chefs nehmen, ist mehr als andere und kein Streit:-)

Wenn du die Probezeit überlebst :-)

Übrigens kann er die auch zurückfordern wenn er es merkt.


-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2471x hilfreich)

quote:
Auch dein AG kennst sich wohl nicht aus. Die Urlaubsberechnung Jahresurlaub/12 ist richtig. Fängst du im Mai an: 30/12*7 = 17,5 Urlaubstage im Dez.

Unfug.

quote:
Übrigens kann er die auch zurückfordern wenn er es merkt.

Unfug.

quote:
Wenn du die Probezeit überlebst :-)

Stimmt.

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.938 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.681 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.