Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.108
Registrierte
Nutzer

Wie schicke ich Kündigung

20. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
go613083-2
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Wie schicke ich Kündigung

Guten Tag,ich möchte mein Arbeitsverhältnis kündigen da es dort einfach nicht mehr auszuhalten ist und ich auch schon eine neue Stelle gefunden habe. Nun habe ich 1.Monat Kündigungsfrist. Wie lasse ich am besten die Kündigung zukommen? Ich dachte da an Einschreiben ist das in Ordnung. Die Chefin ist im Urlaub bis Anfang August. Ich möchte aber zu Ende August kündigen das heißt die Kündigung muss spätestens am 29.7.22 dort sein. Wie läuft es denn ab wenn Chefin im Urlaub ist? Welches Datum zählt als Eingang? Ich bedanke mich für Ihre Hilfe

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
spatenklopper
Status:
Unparteiischer
(9558 Beiträge, 3960x hilfreich)

Wähle das Einwurfeinschreiben, als Datum des Eingangs zählt dann der Tag, an dem der Briefträger deine Kündigung in den Briefkasten der Chefin wirft.

Das sie die Kündigung dann erst später persönlich "sehen" kann ist irrelevant.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35352 Beiträge, 13322x hilfreich)

Es ist Sache der Chefin, wie sie die Kenntnisnahme ihrer Post regelt. Du bist nur dafür verantwortlich, dass das Kündigungsschreiben in ihren Bereich kommt, und zwar in die normale Postabwicklung. Eine Möglichkeit ist das Einschreiben. Beim Eintüten des Kündigungsschreibens sollte allerdings nach Möglichkeit jemand dabei sein. Damit es nicht hinterher heißt, es sei ein leerer Briefumschlag gewesen. Eine andere Möglichkeit wäre, den Brief durch einen Zeugen in den Briefkasten der Firma werfen lassen. Der Zeuge sollte auf Deiner Kopie dann mit Uhrzeit genau vermerken, wann er den Brief in den Bereich der Firma gebracht hat.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14818 Beiträge, 5718x hilfreich)

Zitat (von go613083-2):
Welches Datum zählt als Eingang?

... der Tag, an dem die Kündigung im 'Machtbereich' des AG ist. Das kann persönliche Übergabe sein an einen Vertreter der Chefin, das kann aber auch der Briefkasten sein - da empfiehlt sich, einen Zeugen zu haben, dass du den Brief eingeworfen hast. Einwurfeinschreiben geht auch, braucht aber einen Vorlauf

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.776 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen