Zeitarbeit: Einsatz zugesagt, dann nachträglich abgelehnt

13. Juli 2023 Thema abonnieren
 Von 
guest-12317.07.2023 22:55:01
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Zeitarbeit: Einsatz zugesagt, dann nachträglich abgelehnt

Hallo!
Droht mir eine Vertragsstrafe oder Kündigung wenn ich bei der ZAF einen Einsatz annehme und dann doch nachträglich ablehne ( 48 Std vor Einsatzbeginn ) mit der Bitte jemand anderen zu fragen?

-- Editiert von User am 13. Juli 2023 18:59

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(16876 Beiträge, 6307x hilfreich)

Tja, man reiche mir die Glaskugel - wie soll man diese Frage beantworten, wenn die Vertragsdetails unbekannt sind? Sieht dein AV oder der TV überhaupt Vertragsstrafen vor? Wenn ja: für welche Fälle und unter welchen Bedingungen?

Ob Kündigung droht, ist ebenso wenig zu beantworten - im einmaligen Fall und bei triftigem Grund eher nicht, vom Grundsatz schon, wenn das als Arbeitsverweigerung gewertet wird.

-- Editiert von User am 13. Juli 2023 19:03

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12317.07.2023 22:55:01
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke blaubär!
Ja, im Vertrag steht
' wenn die Arbeit vorübergehend verweigert wird ' ....
könnte also sein, dass es so ausgelegt wird?
Ich habe im Grunde schon genug Stunden zusammen, erfülle also den Vertrag.

Naja, ich warte jetzt ab...

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(116390 Beiträge, 39263x hilfreich)

Zitat (von AnnaB.):
dann doch nachträglich ablehne ( 48 Std vor Einsatzbeginn ) mit der Bitte jemand anderen zu fragen?

Eine Bitte jemand anderen zu fragen, ist aber noch lange keine Ablehnung.
Die große Frage ist also, was da kommuniziert wurde.



Zitat (von AnnaB.):
' wenn die Arbeit vorübergehend verweigert wird ' ....

Mit Fragmenten kann man schlecht arbeiten ... nützlicher wäre dei gesamte Klausel


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 260.326 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
105.441 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen