Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.467
Registrierte
Nutzer

Zeitarbeitsfirma - Überstunden abbummeln

13. August 2008 Thema abonnieren
 Von 
Jey
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)
Zeitarbeitsfirma - Überstunden abbummeln

Hallo!

Ich habe da mal 2 Fragen.
Und zwar bin ich bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt und habe einen Vertrag mit einer 35 Stunden Woche. Jetzt bin ich bei einer Firma eingesetzt worden, wo ich eine 40 Stunden Woche habe und meistens 2mal im Monat noch den Samstag arbeiten muss. Das ist auch alles kein Problem, aber jeden Freitag ruft mich die Zeitarbeitsfirma an und will, dass ich We noch woanders arbeiten gehen soll. Ist das Rechtens? Ich meine, dann arbeite ich von Mo-So durch und habe nicht einen Tag frei.
Und wie sieht es aus, wenn ich Überstunden bei der eingesetzten Firma habe und sie abbummel (der Chef möchte nur die 40 Std/Woche bezahlen). Kann ich denn von meiner Zeitarbeitsfirma anderswo eingesetzt werden an den Tagen, wo ich die Überstunden abbummel? Ich mache ja so oder so Überstunden (jede Woche 5 Stunden), die ja dann auf dieses Zeitkonto gehen.
Schon mal vielen Dank für eure Antworten!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1979x hilfreich)

punkt 1: du musst (daheim) keinen anruf entgegennehmen, auch nicht von deiner firma.
punkt 2: freiwillig ist manches möglich, aber die konditionen sollten klar sein. wenn we-arbeit, dann gegen lohn extra.
punkt 3: auch deine firma hat das arbeitszeitgesetz zu beachten, hier insbesondere die grenzen über die wöchentliche höchstarbeitszeit

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Twix
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Du kannst zwar nur 35 stunden arbeiten aber im grunde genommen wird so gearbeitet wie die anderen"Mitarbeiter" auch.Die überstunden gehen auf ein zeitkonto welches im plusstunden sowohl auch in den minusstundebereich gehen kann!Wochenendarbeit ist Freiwillig...wenn dich deine zeitarbeitsfirma noch am wochenende als springer hin und her schicken will dann tritt denen doch mal auf die füsse :neck: und erkläre den mal nachdem du dich schlau gemacht hast das arbeitsgesetz.

und jetzt mal unter uns..zeitarbeitsfirmen gibts wie sand am meer...idioten sind immer dabei ..ich spreche aus erfahrung!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.636 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen