Zeitverträge VS Festanstellung

16. September 2013 Thema abonnieren
 Von 
Proto303
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)
Zeitverträge VS Festanstellung

Hallo,

Ich arbeite in einem Institut und werde nach tvöd bezahlt. Nun soll wieder mein Vertrag verlängert werden. Ich arbeite dort nun 6 Jahre. Die Anzahl und Länge der Verträge war wie folgt:

1 Vertrag. 2 Jahre
2 Vertrag. 2 Jahre
3 Vertrag. 1 Jahr
4 Vertrag. 1 Jahr
Der nächste Vertrag soll nun wieder um 1 Jahr verlängert werden.

Muss man nicht nach 5 Jahren fest eingestellt werden?

Leider sind die Infos im Netz etwas mehrdeutig. Sollte ich mal mit dem Betriebsrat reden?

Grüße

-- Editiert Proto303 am 16.09.2013 00:30

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
galabaer
Status:
Praktikant
(690 Beiträge, 456x hilfreich)

warum waren die Verträge den befristet?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2531x hilfreich)

quote:
Leider sind die Infos im Netz etwas mehrdeutig.


Bitte lesen

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Befristung.html

Welcher der dort geschilderten Punkte ist widerspüchlich oder unverständlich?

quote:
Muss man nicht nach 5 Jahren fest eingestellt werden?


Warum nach 5 Jahren und nicht schon nach 2 oder 1 oder erst nach 8?

quote:
Zeitverträge VS Festanstellung


Vielleicht findet man mehr zum Thema, wenn die Begriffe befristeter Arbeitsvertrag vs. unbefristeter Arbeitsvertrag verwendet werden?
Festanstellung - was soll das sein? Der Begriff wird eher im Zusammenhang mit Leiharbeit (oder verharmlosend Zeitarbeit genannt) verwendet.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2281 Beiträge, 1339x hilfreich)

Ich würde auf Festanstellung klagen.
Ein Zeitarbeitsvertrag soll den Arbeitgeber ermöglichen,
einen "vorrübergehenden" Engpass zu schließen.Der Gesetzgeber hat nicht daran gedacht,dass statt Festangestellte nur noch Zeitarbeiter eingestellt werden.
Bei ständiger Verlängerung des Zeitarbeitsplatzes kann wohl nicht mehr von vorrübergehend gesprochen werden.
Übrigens- Frau von der Leyen versprach bei Jauch am
15.09. die Zeitarbeit per Gesetz zu befristen.
Allerdings befürchte ich, dass die arbeitgeberfreundliche FDP den Gesetzesentwurf torbedieren wird.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Proto303
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)

@alle vielen Dank für die Antworten.

Wie ich geschrieben habe, habe ich im Netz nur mehrdeutige Aussagen gefunden. Leider fand ich nur Forenbeiträge.

Vielen Dank für den Link. So etwas habe ich gesucht und hier war auch alles eindeutig klar.

quote:
Vielleicht findet man mehr zum Thema, wenn die Begriffe befristeter Arbeitsvertrag vs. unbefristeter Arbeitsvertrag verwendet werden?


Ja hier habe ich mich vertan. Der Begriff Festanstellung ist dagegen hier in aller Munde und wird auch von der Personalabteilung verwendet. Das nach 5 Jahren eine Festanstellung erfolgen muss, habe ich schon sehr oft gehört. Nun wurde ich eines besseren belehrt... Leider.

Vielen Dank für die Hilfe!

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2472 Beiträge, 1264x hilfreich)

Mit befristeten Verträgen mit Begründung kannst du in deinem Laden alt werden. ;)
Allerdings solltest du den TVöD durchaus lesen; meiner Erinnerung nach könnte dort durchaus eine Soll vorschrift oder Absichtserklärung stehen, Leute mit befristeten Verträgen bevorzugt bei dauerhaften Beschäftigungen einzubeziehen; Personal- oder Betriebsrat sollten dir helfen können, der TV müsste im Betrieb auch zur Einsicht aufliegen. Leichter aber googelst du vmtl.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2531x hilfreich)

Lesenswert zum Fall Kücük:

http://www.kanzlei-scheibeler.de/Artikel_Arbeit_Befristung.htm

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Proto303
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)

Sehr interessant! Danke.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.075 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen