Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
520.448
Registrierte
Nutzer

Zumutbare Tätigkeiten Zeitarbeit

 Von 
go519765-19
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Zumutbare Tätigkeiten Zeitarbeit

Hallo! Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung habe ich einen Vertrag als kaufmännischer Mitarbeiter unterscheiden. Nun wurde mir unterbreitet, ich solle z.B. erst mal in der Fassadenreinigung tätig sein, da es derzeit keinen Kundenauftrag mit meiner Qualifikation gäbe. Mein Vertrag besagt, dass mir vorübergehend geringer qualifizierte Tätigkeiten zugemutet werden können. Das Arbeitsverhältnis wurde bis dato noch nicht angetreten

Ist dieses Vorgehen seitens des AG rechtens? Wie kann ich mich verhalten? Ich habe für diese Stelle andere Angebote ausgeschlagen und fürchte auch finanzielle Nachteile bei Nichtantritt der Stelle.

Vielen Dank und viele Grüße

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Arbeitsverhältnis vorgehen Arbeitnehmerüberlassung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Unparteiischer
(9331 Beiträge, 4171x hilfreich)

/// Ist dieses Vorgehen seitens des AG rechtens?

Schwer zu sagen. Immerhin hast du einen AV unterschrieben, der dir 'vorübergehend' auch Tätigkeiten geringerer Qualifikation zumutet. 'Vorrübergehend' ist ja u.U. ziemlich dehnbar. (Die ganze Erde, auf der wir leben, ist im Grunde nur vorübergehend bewohnbar).
Diese Klausel kann durchaus ein fieser Trick sein: So kann das Unternehmen jedem Bewerber den Vertrag mit der Qualifikation geben, die er sich wünscht, um dann zu sagen 'sorry, derzeit haben wir da nix'. Aber es dürfte nicht leicht sein, den Missbrauch nachzuweisen - ich denke, das hätte nur Aussicht auf Erfolg, wenn von Anfang an beim AG klar war, dass er nichts für dich haben wird. Oder 'statistisch', wenn du auf genügend Leute triffst, denen es ebenso ergangen ist.
Evtl. bleibt dir wohl nicht viel anderes übrig, als dich drauf einzulassen und ggf. bald zu kündigen.

-- Editiert von blaubär+ am 12.07.2019 13:43

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Spejbl
Status:
Praktikant
(712 Beiträge, 82x hilfreich)

Und was lernen wir daraus, es ist kein Einzelfall. Also Vorsicht vor solchen Firmen.

Signatur:Jeder für sich allein, ist nichts. Zusammen aber, sind wir ein unschlagbares Team!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen