Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.603
Registrierte
Nutzer

Zwei Azubis, unterschiedliche Vergütungen!!!

6.10.2021 Thema abonnieren
 Von 
OG.rose
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Zwei Azubis, unterschiedliche Vergütungen!!!

Hallo zusammen,

ich brauche Hilfe bei der Klärung einer Problemsituation mit zwei Auszubildenden im Unternehmen.

Folgende Situation ist gegeben:
Azubi A hat die Ausbildung im ersten Lehrjahr im Unternehmen begonnen und Azubi B ist im dritte Lehrjahr.
Azubi A verdient 300 mehr als Azubi B . jedoch Azubi B in dritte Lehrjahr ist.

was kann Azubi B machen ?

Vielen Dank!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Catslove
Status:
Praktikant
(539 Beiträge, 58x hilfreich)

Machen beide die gleiche Ausbildung? Um welchen Berufszweig handelt es sich denn? Was steht im Tarifvertrag?

-- Editiert von Catslove am 06.10.2021 12:02

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
OG.rose
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Beide machen die gleiche Ausbildung als Fachinformatiker.

-- Editiert von OG.rose am 06.10.2021 12:17

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unsterblich
(23344 Beiträge, 4588x hilfreich)

Zitat (von OG.rose):
Klärung einer Problemsituation mit zwei Auszubildenden
B kann in seinen Ausbildungsvertrag schauen.
A kann B vielleicht erklären oder zeigen, was in seinem Vertrag steht.
A ist im 1. Ausbildungsjahr, erhält die Vergütung nach seinem Vertrag.
B ist im 3. Ausbildungsjahr und erhält die Vergütung nach seinem Vertrag.

Zitat (von OG.rose):
was kann Azubi B machen ?
Was meinst du mit *machen*?
B kann prüfen, ob das korrekt ist oder ein Fehler unterlaufen ist.
B kann den Betriebsrat fragen.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8123 Beiträge, 3616x hilfreich)

...............oder sich an die zuständige Kammer wenden.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
OG.rose
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

wer ist zuständige Kammer ? wir haben keine Betriebsrat

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Anami
Status:
Unsterblich
(23344 Beiträge, 4588x hilfreich)

Zitat (von OG.rose):
wer ist zuständige Kammer

http://kammerfinder.de/
Es ist die IHK oder die HWK

Es sollten Ausbildungen zum FI in der gleichen Fachrichtung sein.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.010 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.428 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen