Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

abfindung aufhebungsvertrag

10. März 2011 Thema abonnieren
 Von 
marko 36
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 26x hilfreich)
abfindung aufhebungsvertrag

hallo zusammen ...mal wieder ne frage von mir ...die geschichte : meine mutti wird im dezember 60 jahre alt sie ist seit februar 2009 krank geschrieben erst brustkrebs dann künstliches kniegelenk ...sie wird in nächster zeit wieder gesund geschrieben ....nun folgendes der betrieb ist in hannover ...sie ist im sommer 2010 mit meinen vati in ihre eigentumswohnung nähe magdeburg gezogen (mein papa ist seit sommer rentner )die wohnung haben sie schon seit 10 jahren ....der betrieb in dem meine mutter arbeitet hat den posten neu besetzt ..und ehrlich meine mutter schafft diese arbeit (buchhaltung )auch psychisch nicht mehr nach den erkrankungen ....sie möchte also auch nicht mehr dort arbeiten der betrieb auch nicht ....sie hat noch anspruch auf 3 monate urlaub ...sie möchte den urlaub als abfindung ausgezahlt haben und einen aufhebungsvertrag machen da sie nich jeden tag 170 km zur arbeit fahren kann und 170 km zurück....sie hat aber auch 6 monate kündigungsfrist ...meine mutti möchte keinen ärger mit dem AA.....geht das so überhaupt ???und wird die abfindung (ca 8000 brutto) mit angerechnet ???droht ihr ne sperre ???gibt es ne andere möglichkeit ???sie ist zu 50 % sb wer hat eine idee oder einen rat ???freue mich über jede meinung ....

-----------------
" "

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14806 Beiträge, 5718x hilfreich)

... alles fragen, die eher nicht unter arbeitsrecht fallen. nichts desto trotz: wenn deine mutter ihre arbeitslosigkeit herbeiführt, muss sie mit einer sperre rechnen - soviel ist mal klar. der umzug - und somit die anfahrt - ist privater natur und dürfte ihr wohl als manko vorgehalten werden. wegen der krankheit wird sie auch kaum oder nur eingeschränkt dem arbeitsmarkt am neuen wohnort zur verfügung stehen, oder?
mir scheinen die pläne auch auf sand gebaut zu sein: warum sollte der betrieb sich auf eine abfindungszahlung einlassen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
marko 36
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 26x hilfreich)

der betriebhat keine stelle für meine mutter und sie würde das auch psychisch nicht mehr schaffen ...und der urlaub steht ihr ja gesetzlich zu also würde bei aufhebungsvertrag ja eh nur die 3 monate urlaub als abfindung ausgezahlt werden da macht der betrieb keine nasse im gegenteil wenn meine mutti ihren urlaub antritt (3 monate) hat sie danach wieder anspruch auf 9 weitere tage urlaub ihr jahresurlaub sind 28 tage plus 5 schwerbeschädigtentage ....der umzug im sommer war unvermeidbar da die wohnung mit der arbeitsstelle meines vaters (hausmeister)verbunden war somit kann das aa keinen einwand haben da die eigentumswohnung schon 10 jahre in besitz meiner eltern ist ....der betrieb ist doch froh wenn meine mutti weg ist die stelle ist besetzt und sie würde doch erst mal ihren urlaub nehmen müssen und hat dann wieder anrecht auf neuen urlaub ...warum sollte der betrieb da nicht einwilligen ? fragt sich nur was das aa macht ...sie meldet sich jetzt erstmal arbeitssuchend in ihren neuen wohnort und mal sehen was passiert ....wie lang wäre denn die sperre fals der betrieb zustimmt und eine abfindung von 8000euro brutto zahlt ???gibt es ne andere möglichkeit ??wer hat ne idee ????

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.656 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.499 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen