Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

befristeter Arbeitsvertrag Urlaub

19. Dezember 2017 Thema abonnieren
 Von 
Kolo79
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
befristeter Arbeitsvertrag Urlaub

Ein AN ist laut Vertrag befristet bis 03.01.18 beschäftigt in einer großen Firma mit ca. 100 Leuten.

Der AN hat zum 31.12.17 einen Aufhebungsvertrag gemacht, da er ab 01 Januar 18 eine neue Beschäftigung aufnimmt.

Jetzt stehen dem AN noch 5 Tage Schwerbeschädigtenurlaub zu und der AG will dem AN zwingen den Resturlaub zu nehmen.

Darf er das, oder kann man auch bis zum letzten Tag arbeiten und sich den Urlaub von 5 Tagen auszahlen lassen?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ich will es verstehen
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 7x hilfreich)

Zitat (von Kolo79):
Darf er das
Ja

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(15007 Beiträge, 5783x hilfreich)

Ein Wahlrecht zwischen Auszahlen und Nehmen gibt es da nicht - eher im Gegenteil: Urlaub zu nehmen geht vor - was gerade beim Schwerbeschädigtenurlaub auch wohl einzusehen ist.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Kolo79
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Einziger Ausweg ist sich also krankschreiben bis Ende des Jahres.

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
dessteffal
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 70x hilfreich)

Ohne krank zu sein? Na hoffentlich macht das der Arzt nicht mit

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8326 Beiträge, 4014x hilfreich)

Hallo

Zitat (von Kolo79):
Einziger Ausweg ist sich also krankschreiben bis Ende des Jahres.
Hier sollte sich der deutsche Gesetzgerber mal das schweizerische Recht ein klein wenig als Vorbild nehmen...

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.163 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen