befristeter Arbeitsvertrag und Schwanger

25. August 2003 Thema abonnieren
 Von 
schuan
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
befristeter Arbeitsvertrag und Schwanger

Hallo,
kann mir jemand weiterhelfen?
Ich habe seit 7 Jahren jährlich befristete Arbeitsverträge, die immer Ende Dezember eines Jahres enden und im Normalfall auch immer wieder für 1 Jahr verlängert werden. Für Januar nächstes Jahr habe ich einen neuen Vertrag in einer neuen Firma bereits unterschrieben. Jetzt bin ich schwanger. Wie läuft es weiter? Muß mich mein neuer Arbeitgeber trotzdem zum 1.1. beschäftigen? Oder muß ich bei meinem noch jetztigem Arbeitgeber höflich bitten, ob er mich nicht doch noch für 4 Monate weiterbeschäftigt? Oder muß ich mich schlimmstenfalls ab Januar arbeitslos melden?

Vielen Dank für die Infos!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
kjanzen
Status:
Beginner
(133 Beiträge, 15x hilfreich)

Dein jetziger Arbeitgeber muß Dich bis zum Ende des Vertrages beschäftigen, und wenn Dein vertrag ab 1.1. bei dem neuen Arbeitgeber auch schon unterschrieben ist, dann muß er Dich ebenfalls beschäftigen - bis zum Ablauf des Vertrages

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.854 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen