bekomme keinen Lohn was kann ich tun....

15. November 2003 Thema abonnieren
 Von 
Bluesky
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
bekomme keinen Lohn was kann ich tun....

Folgendes... eigentlich wollte ich ja meinen ausstehenden Lohnanspruch schon nicht mehr geltend machen... aber da Geld immer gut ist und die Firma jede Woche in der Stadtzeitung nach NEUEN Mitarbeitern inseriert....

Ich war bei einer GmBH als eine art System Admin beschäftigt... Habe den Server und die Homepages betreut...
Entlohnung dafür mündlich abgesprochen 10 Euro die Std.

Das Geld habe ich cash auf die Kralle von eine Art Subunternehmer, der mein direkter Vorgesetzter ist erhalten...

Dieser vertröstete mich 2Monate lang mit: "Der Chef wird noch zahlen" und ich habe für lau gearbeitet...

Danach ist er einfach aus der Firma gegangen, so wurde mir dies erzählt.. weil ihn der chef ned entlohnt und die bei ihm angestellten Leute somit auch nicht...


Wenn ich nun bei der Firma anrufe und sage.. Wo kommt denn das Geld her... vom Chef doch wohl..... also her damit...

Sagen die der Subunternehmer hat noch einen Pot zu bekommen, in dem meine Kohle ist, und die kriegt er ned weil er gegangen ist ohne etwas zu sagen...

Mein Standpunkt ist aber.. dass ich eine Verzichtserklärung auf Geld aus dem Pot des Subunternehmers unterschreibe und das Geld vom Chef bekomme...

Was habe ich für Chancen, ich habe Zeugen, sonst aber nichts... Ich habe keinen Arbeitsvertrag oder sonstiges... und ein Anwalt ist bei der "lächerlichen Summe" von 630 Euro ja auch zu teuer...

Hilfe, hilfe
und danke fürs viele lesen ;)

Bluesky

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Marillchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 4x hilfreich)

also wenn du keinen vertrag hast, und das geld immer cash gekriegt hast, hast du glaub ich keinerlei chancen

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Maggy aus NRW
Status:
Beginner
(60 Beiträge, 41x hilfreich)

Du kannst die Firma bei der Polizei (ohne RA) wegen Schwarzarbeit und Betrug einklagen. Die Polizeibeamten helfen dir dort weiter und du bekommst etwas mehr mit was Sache ist. Du hast Geld bekommen ohne Arbeitsvertrag, Ohne das die Firma dich bei der Krankenkasse, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung. gemeldet hat. Das sieht nach einen Schwarzarbeit aus. Und jetzt weil die dich nicht mehr brauchen bist du weg. So geht das aber nicht. Auch wenn man 1-2 Tage bei einer Firma gearbeitet hat (ohne Arbeitsvertrag) ist die Firma verpflichtet dich bei der KK anzumelden. besteht automatisch ein unbefristeter Arbeitsvertrag. Du solltest doch lieber mit einen RA sprechen. Vielleicht besteht rechtlich ein unbefristeter Arbeitsvertrag, weil du bei der Firma gearbeitet hast. Du hast ja auch noch Zeugen, was sehr Gut ist.

Hast du kein Geld und kannst du dir ein Anwalt nicht leisten?

Geht zum Amtsgericht und frag mal nach kostenlose Rechtsanwalt -Beratung. Du kannst auch eine Protzeskostenhilfe beantragen und deine Firma verklagen.


Vielleicht solltest du auch das Arbeitsamt über diese Firma informieren.
mfg

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Bluesky
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

das problem ist.. dass ich ja das geld von dem zwischenhändler quasi bekommen habe der schon den chef verklagt...
also würde ich wahrscheinlich den zwischenhändler verklagen müssen...

und das geld will ich ja vom chef haben, und dann trifft es den falschen was mir wenig bringt...

bin ich dann ned auch selbst dran, wenn es schwarzarbeit ist?

einen anwalt kann ich mir schon leisten, aber da der zwischenhändler schon rumklagt und es nur um 630 Euro geht lohnt das ja nicht wirklich...

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
psst
Status:
Lehrling
(1576 Beiträge, 173x hilfreich)

>>aber da der zwischenhändler schon rumklagt und es nur um 630 Euro geht lohnt das ja nicht wirklich... <<

Vielleicht - aber sollte man nicht nach der Devise handeln :

Ein bißchen Spaß muß sein...

Wenn sie der Firma schon Ihren Lohnanspruch überlassen - soll dies nicht zu einem entsprechenden Preis geschehen ??

Machen Sie sich die Mühe und schildern Sie den oben gennnten Institutionen die Arbeitsrechtlichen Zustände in der Firma ...

Dürfte ein teurer Spaß für diese werden.

Außerdem helfen Sie damit den noch Beschäftigten in der Firma unter Umständen ihre Position zu verbessern . Ich bezweifle daß Sie der einzige dermaßen Betroffene sind .

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Maggy aus NRW
Status:
Beginner
(60 Beiträge, 41x hilfreich)

>>>bin ich dann ned auch selbst dran, wenn es schwarzarbeit ist?<<<<

nicht, wenn sie was dagegen machen. Sie wollten doch legal eingestellt werden und auch bei Kranken, Renten uns. versichert sein.

Das was die Firma mit Ihnen gemacht hat könnte, unter Schwarzarbeit fahlen.

Ich habe auch 2-3 Wochen als Aushilfe bei eine kleiner Firma gearbeitet (habe auch Zeugen) die Firma hat mit kein AV gegeben.

Ich weiß aber genau dass das nicht stimmt.
Auch als Aushilfe steht mit einem AV, evtl. auch 6 Tage Urlaub im Jahr vielleicht auch Weihnachtsgeld usw.
(Versicherungen) zu.

Ich warte jetzt auf mein Geld (Teil habe ich schon bekommen). Wenn das Geld das sind nur noch 105€ nicht kommt, werde ich eine Einzeige wegen Betrug und Schwarzarbeit machen.
Ich vermute auch, dass ich nicht die Einzige war die so was dort erlebt hat.

Mann soll schon was unternehmen!!

Berate dich beim Arbeitsamt (Rede persönlich mit dem Chef vom Arbeitsamt oder mit einem Rechtssprecher)

mfg


PS:
"von psst" so ist das!

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Bluesky
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielleicht habt ihr Recht.. nur meine ich immernoch dass es dann leider den falschen erwischen würde... nämlich den zwischenhändler und der Oberboss sonnt sich weiter, und so ist es wirklich, in der Mallocinischen Sonne...

Hab eine neue Zwischenmeldung erhalten: :)
Der Prozess schreitet voran angeblich.. ich solle doch sagen ob ich geld erhalten habe.. ich werde den zwischenhändler nun anrufen und ihm dieses hier darlegen und ihm sagen dass ich mit dem oberboss verhandele.. oder so ähnlich mal gucken...

auf jeden fall danke für die sehr reizende und nette Hilfe ;)

144994919 ist meine UIN.. vielleicht schreibt mir ja jemand mal ;)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.281 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen