Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.147
Registrierte
Nutzer

falsches Arbeitszeugnis vorgelegt

6.12.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Zeugnis Bewerbung
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Sugar42
Status:
Beginner
(115 Beiträge, 69x hilfreich)
falsches Arbeitszeugnis vorgelegt

Hallo Forum,

zu einer Bewerbung habe ich die Zeugnisse der Bewerber geprüft. Nach einiger Recherche kam heraus, dass ein Bewerber ein Arbeitszeugnis eines Arbeitgebers vorgelegt hat, bei dem er nie angestellt war. Das Zeugnis selbst wurde von dem GF des Unternehmes erstellt - offensichtlich, weil sich die beiden sehr gut kennen. D.h. der GF hat dem Bewerber wissentlich ein falsches Zeugnis ausgestellt.

Nun möchte ich nicht - wenigstens zunächst - gegen den Bewerber bzw. dem anderen Unternehmen vorgehen, würde aber gern wissen, in welcher Art sich die beiden Beteiligten strafbar gemacht haben und welche Strafen in Frage kommen.

vielen Dank für Hinweise

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Zeugnis Bewerbung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6767 Beiträge, 1432x hilfreich)

Zitat (von Sugar42):
in welcher Art sich die beiden Beteiligten strafbar gemacht haben und welche Strafen in Frage kommen.

:forum: ??

Eher Strafrecht ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sugar42
Status:
Beginner
(115 Beiträge, 69x hilfreich)

OK, Danke für den Hinweis

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden