Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.628
Registrierte
Nutzer

firma zahlt mir keinen lohn + folgeproblem

11. August 2009 Thema abonnieren
 Von 
chillkroete87
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
firma zahlt mir keinen lohn + folgeproblem

hallo,
kurz zu meiner person. ich bin 22 jahre alt und beginne dieses jahr ab dem ws ein studium zum bauing.

das problem:
nach meiner bundeswehrzeit begann ich dieses jahr ab dem 01.04 bei einer firma als monteur zu arbeiten. mit dem geld sollte der beginn des studiums bezahlt werden
während dieser zeit bekam ich einmal geld, jedoch keine abrechnung, obwohl ich alle nötigen unterlagen bereits in der ersten arbeitswoche eingereicht habe.
nach ca. 2 monaten hieß es, dass es keine arbeit mehr gäbe. dies war jedoch nur ein vorgeschobener grund, da es bezüglich der arbeit unstimmigkeiten gab.

bis zum heutigen tage warte ich auf 1400€. eine abrechnung habe ich nie erhalten. von mir kam auch nie das verlangen nach schwarzarbeit auf.

vor einigen tagen habe ich einen brief an die firma abgeschickt in der ich eine frist gesetzt habe den betrag auszuzahlen. bisher kam keine reaktion. gedroht habe ich mit einem antrag auf auszahlung und abrechnung beim arbeitsgericht. die firma befindet sich definitiv in einer guten wirtschaftlichen lage. die stunden kann ich auch nachweisen



das folgeproblem:

nach einem monat pause habe ich wieder einen neuen job gefunden der auch besser zu mir passte.alles lief nach vorschriften, mit sofortiger anmeldung.
angemeldet bin ich dort mit der 50tage regel für schüler&studenten, in der ich 50 tage fast abgabenfrei geld verdienen kann.
das problem ist nun: ich habe in meinem arbeitsvertrag unterschrieben dass ich vorher nicht sozialabgabenpflichtig in diesem jahr gearbeitet habe.


knifflig ist also ob ich überhaupt mein geld von dem alten betrieb bekommen kann und wenn ja ob damit die 50 tage regelung aus dem neuen job rückgängig gemacht wird und ich sogar alles so versteuern muss, sodass es sich garnicht lohnt den stein überhaupt ins rollen zu bringen!

über konstruktive beiträge wäre ich sehr erfreut.

vielen dank und gruß


-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

... da die firma sich offenbar taub stellt, wirst du mit 'hausmitteln' vermutlich nicht weiter kommen. der nächst schritt wäre mahnbescheid oder arbeitsgericht.

... die sache mit deinem 50-tage-job wird wohl nicht gehen - was das für dich bedeutet, kann ich nicht voll abschätzen. evtl. kann der vertrag wegen täuschung aufgehoben werden.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
chillkroete87
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

danke für die antwort.
darüber dass der neue ag den vertrag auflößt mache ich mir keine sorgen.

mehr wegen der steuerrechtlichen geschichte.


über weitere statements wäre ich dankbar!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Rechtsanwältin Natascha Unruh
Status:
Schüler
(162 Beiträge, 54x hilfreich)

quote:
wenn ja ob damit die 50 tage regelung aus dem neuen job rückgängig gemacht wird und ich sogar alles so versteuern muss, sodass es sich garnicht lohnt den stein überhaupt ins rollen zu bringen!


Sie haben da ein echtes Problem. Aber: Wenn Sie Student sind und keine üppigen Einnahmequellen haben, warum holen Sie sich wg. der 1. Angelegenheit einen Beratungsschein - für einen Prozeß stehen die Chancen für Prozeßkostenhilfe auch nicht ungünstig - und lassen sich nach Ihrer Wahl anwaltlich beraten und bitten darum, die 2. Angelegenheit mitzubetrachten?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12303.09.2009 15:19:59
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10619 Beiträge, 2428x hilfreich)

@Samirae

Was ist das für n Sch***
Kostenpflichtige Seiten anzupreisen???

Der Admin ist informiert

Eine KLage ist kostenlos, ein Rechtspfleger hilft ebenfalls kostenlos.

Wenn man Geld ausgeben will, ist dieses bei einem Anwalt besser aufgehoben.

Sunbee

-----------------
"Meine Beiträge stellen lediglich eine persönliche Meinung dar und sind keine Rechtsberatung.
"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.805 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen