Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.824
Registrierte
Nutzer

fristlose Kündigung bei 400 euro job

 Von 
appelonia
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
fristlose Kündigung bei 400 euro job

Hallo,

also bei einer telefonischen fristlosen Kündigung, ohne ersichtlichen Grund, bei der man 4 wochen kündigungsfrist hat, ist es da erlaubt vom Arbeitgeber zu sagen, dass wenn man die in anspruch nimmt, dass es keine arbeit für denjenigen gibt und man weg geschickt wird?

Meine Fragen wären:
1. Darf man grundlos bei einem 400 € job gekündigt werden?
2. Ist die Kündigungsfrist bei einem Arbeitsverhältnis, das 2,5 Jahre andauert nicht länger?
3. Kann man darauf bestehen 4 wochen lohn bezahlen zu lassen?


Schon mal danke im voraus für hilfreiche antworten...

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Lohn Kündigungsfrist 400 Job


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24606 Beiträge, 13621x hilfreich)

Eine "fristlose Kündigung, bei der man 4 Wochen Kündigungsfrist hat", ist ein Widerspruch in sich selbst - was denn nun?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24606 Beiträge, 13621x hilfreich)

Falls es doch nicht fristlos war, mal noch die Antwort auf die Fragen:
1. Nein.
2. Laut Gesetz einen Monat.
3. Ja, dieser Monat muß dann bezahlt werden, mit oder ohne Arbeit.

Hier spricht Einiges für die Unwirksamkeit der Kündigung: Die fehlende Begründung, die fehlende Schriftform - da sollten Sie einen Anwalt für Arbeitsrecht aufsuchen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
appelonia
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

es ist eine telefonische kündigung mit normaler kündigungsfrist, aber laut chef braucht man nicht für die 4 wochen zu kommen denn sonst wird man weg geschickt weil es angeblich keine arbeit gibt, was nicht stimmt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24606 Beiträge, 13621x hilfreich)

Wenn der Chef Ihnen ausdrücklich sagt, daß er Sie von der Arbeit freistellt, kann er das tun - nur bezahlen muß er sie trotzdem.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2439x hilfreich)

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, eine mündliche Kündigung ist unwirksam (§ 623 BGB)
Arbeitskraft nachweislich anbieten, sonst behauptet der AG am Ende, der AN ist einfach nicht mehr zur Arbeit erschienen.
Was ist zur Arbeitszeit vereinbart?

Die gesetzliche Kündigungsfrist ist, wie muemmel bereits schrieb, sind 1 Monat zum Monatsende. Im AV oder via Tarifvertrag kann auch was anderes vereinbart sein.

Wenn der AG mehr als 10 AN in Vollzeit beschäftigt (Teilzeitkräfte werden nach § 23 KschG berechnet), dann würde auch das Kündigungsschutzgesetz angewendet werden und der AG bräuchte für die Kündigung einen Grund.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
appelonia
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

auch wenn es bisher üblich war nach hause geschickt zu werden, wenn es keine arbeit mehr gab und man dann für diesen ausfall auch nicht bezahlt wurde?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16701 Beiträge, 7304x hilfreich)

Ja, auch dann. Da bisher keine rechtswirksame Kündigung erfolgt ist, besteht Anspruch auf Lohnfortzahlung bis zum Ablauf der Kündigungsfrist, nachdem Sie diese schriftlich erhalten haben.

Gibt es einen schriftlichen Arbeitsvertrag?
Steht darin eine Stundenzahl?
Steht im Arbeitsvertrag eine Ausschlußfrist?

Ihre Arbeitskraft könnten Sie auch schriftlich anbieten und in dem Schreiben darauf hinweisen, dass eben keine rechtswirksame Kündigung erfolgt ist und Sie somit Anspruch auf Lohnfortzahlung haben und selbstverständlich dementsprechend Ihre Arbeitskraft anbieten. Einschreiben wäre dabei hilfreich.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen