Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
610.780
Registrierte
Nutzer

insolvenz-abfindung

29.11.2005 Thema abonnieren
 Von 
micha56552
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
insolvenz-abfindung

war 15 jahre in einer firma beschäftigt.vor 5 monaten wurde unsere abteilung geschlossen und alle mitarbeiter fristgerecht gegündigt,so weit so gut (schlecht)!!!
meine frage bezieht sich aber auf meine abfindung,ca. 19000,- brutto.
bin seit knapp drei jahren in der privat-insolvenz (21000,- schulden).
was wird,oder kann jetzt mit der abfindung,die im dez. ausgezahlt wird,passieren.
kann sie komplett in die insolvenzmasse einfliesen?!
und wenn ja,wie muß ich mich verhalten!?
bin in der sache ziemlich ratlos und für jeden beitrag dankbar!!!

lg
micha

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1065x hilfreich)

Ist es nicht schön, wenn man seine Schulden bezahlen kann?

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 758x hilfreich)

ich denke es wird komplett weg sein.

Während der INSO darf man nur dein laufendes Gehalt pfänden bis zur Pfändungsfreigrenze.

Und eine Abfindung sehe ich dem gleichgestellt. Müßte aber lügen.

schau mal hier: www.insoclub.de

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
micha56552
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

@ikarus02:na klar bin ich froh,wenn ich die schulden von der backe habe...hier soll keineswegs der eindruck enstehen,daß ich irgendwann mal geld aufgenommen habe,mit dem hintergedanken ich werde es eh nicht zurückzahlen!!!

@jogibaer:bin ich da etwa falsch informiert?bei einem laufendem inso-verfahren darf nichts mehr gepfändet werden.denn seit mein inso läuft wird mir nichts mehr vom lohn gepfändet.selbst bei monaten mit z.b. urlaubsgeld zahlungen,wo dann locker 2700,-
überwiesen werden...bin zwar für 2 kinder unterhalts pflichtig (zus.500,-)
aber ich kann mir nicht vorstellen,daß die selbstbehalt grenze so hoch ist!?
lg
micha

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
träne
Status:
Lehrling
(1979 Beiträge, 110x hilfreich)

die Abfindung ist Einkommen im Sinne des 850 ZPO und ist somit quasi futsch...

man kann nach 850 i ZPO beantragen, das einem ein Teil verbleibt...

winkserchen

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.323 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.876 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen