Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.870
Registrierte
Nutzer

minijob- krank- kündigen?

 Von 
herold123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
minijob- krank- kündigen?

Hallo,

zu folgendem Problem-en erhoffe ich mir eien Tip.

Ich habe einen Minijob angenommen, wurde aber leider nach vier Wochen krank und werde daß auch noch länger sein.

Der Arbeitgeber hat die 4 Wochen Lohn fortgezahlt.
Aber nun stehe ich vor der Situation- mache ich nun Aufhebungsvertrag- das wünscht Arbeitgeber oder kündige ich einfach.

Oder mache ich einfach nichts und warte bis mir der Arbeitgeber kündigt- dem ich mitteilte, daß ich vorerst nicht einzusetzen bin?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Minijob Aufhebungsvertrag Arbeitgeber


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17601 Beiträge, 7783x hilfreich)

Sollten Sie nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses auf Arbeitslosengeld angewiesen sein oder Sie im Bezug von AlgII stehen, ist weder der Aufhebungsvertrag noch eine Eigenkündigung zu empfehlen.

In der Probezeit kann der Arbeitgeber ja ohne Probleme unter Einhaltung der Frist kündigen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.233 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.672 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.