Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.486
Registrierte
Nutzer

minusstunden - Ist das zulässig - was ist mit meinen Ruhezeiten?

7. Oktober 2004 Thema abonnieren
 Von 
sedaris
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
minusstunden - Ist das zulässig - was ist mit meinen Ruhezeiten?

Hallo,
gestern habe ich einen Brief von meinem Chef bekommen indem er mich bittet, mich bis zum 15. dieses Monats dazu zu äußern, wie ich mir vorstelle, meine 80 Minusstunden abzuleissten.
Toll! Dazu muß ich folgenndes sagen:
Ich arbeite seit dem 01.04. als Vollzeitkraft in einem privaten, ambulanten Pflegedienst, der an keinem Tarifvertrag angeschlossen ist. Meine Arbeitszeit beträgt lt. Vertrag "durchschnittlich 166,5 h", bei einer "6-Tage-Woche".
Was soll ich ihm schreiben? Ich habe teilweise morgens nur 3 - 4, manchmal sogar nur 2 Stunden gearbeitet, weil nicht mehr Arbeit da war. Jetzt soll ich vermehrt Spätdienste fahren - oder mehr Wochenenden. Ist das zulässig - was ist mit meinen Ruhezeiten? Die letzten 2 Monate bin ich übrigens auf meine Stunden gekommen, d.h. die Minusstunden haben sich in nur 4 Monaten angesammelt!!
Ich brauche dringend HIIIILFE!
Danke schön

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17781 Beiträge, 8012x hilfreich)

Wer teilt Ihnen denn die Arbeit ein? Gibt es Dienstpläne?
Das ist ja echt eine neue Variante, dass der Arbeitgeber erst zuguckt, wie Minusstunden auflaufen und dann von Ihnen erwartet, dass Sie das irgendwie ausgleichen. Unter Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes kann er wohl einen Ausgleich von Ihnen verlangen, aber es kann kaum Ihr Job sein, sich aus den Rippen zu kitzeln, wie das gemacht wird.

Ich würde auf den Brief hin ein Gespräch mit dem Arbeitgeber führen und die Bereitschaft erklären, die Minusstunden auszugleichen. Nur das wann und wie müßten Sie doch wohl gemeinsam besprechen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.077 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen