neue Elternzeit...

19. September 2008 Thema abonnieren
 Von 
It´s me
Status:
Schüler
(164 Beiträge, 13x hilfreich)
neue Elternzeit...

Hallo,
kurze Frage:

Wenn man in der Elternzeit(die noch knapp zwei Jahre ist) erneut Schwanger wird, wann muß man dies spätestens dem AG mitteilen ohne irgendwelche Rechtlichen probleme zu bekommen???

Danke für die antwort....

LG.....

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 2004x hilfreich)

... die mitteilung der schwangerschaft ist eine sache, die andere ist der antrag auf elternzeit. ohne jetzt nachgeschaut zu haben: elternzeit ist in einer bestimmten frist nach der geburt zu beantragen (das wirst du wohl auch selber wissen, da du ja schon elternzeit hast). schwangerschaft *soll* dem ag baldmöglichst angezeigt werden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
It´s me
Status:
Schüler
(164 Beiträge, 13x hilfreich)

Danke für die antwort....
Ja das ist schön und gut...was heißt denn Baldmöglichst??? Haben momentan sehr viel ärger mit dem AG,bemühe mich trotz der schwanerschaft um eine geringfügige Beschäftigung...( die schwangerschaft steht der arbeit ja nicht im weg) der AG legt mir aber auch ohne hintergrundwissen der schwangerschft steine in den weg, hab angst das er die schwangerschaft als weiteren grund für die nichtbeschäfitgung *ausnutzt*

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.569 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen